Spiegelsberger schießt SVO in die Kreisklasse

Tittmoning – Der SV Oberteisendorf hat es geschafft. Die Elf von Tom Stutz gewann auch ihr zweites Relegationsspiel und steigt nach einem 2:1-Sieg gegen Haiming in die Kreiklasse auf.

Vor 650 Besuchern in Tittmoning erwischte aber der Vizemeister der A-Klasse 5, der SV Haiming, den besseren Start. Es lief die 9. Spielminute, als SVH-Angreifer Andreas Mayerhofer vor Keeper Hubert Sturm an eine Flanke kam und diesen per Kopf zum 1:0 für die Kicker aus dem Landkreis Altötting überlupfte. Doch die Antwort des SV Oberteisendorf ließ nicht lange auf sich warten. Der Torschütze hieß Peter Enzinger, der nach einer Hereingabe am kurzen Pfosten im Getümmel kühlen Kopf behielt, sich blitzschnell drehte und Haimings Tormann Fabian Gimmler mit einem Schuss ins lange Eck überwand – 1:1 (16.). Nun waren die Ruperti-Kicker bis zur Pause die bessere Mannschaft, es blieb aber zunächst beim 1:1.


Auch nach dem Aufenthalt in den Kabinen legte Haiming wieder forsch los. Ein zweiter Torerfolg blieb dem SVH aber verwehrt. Vielmehr verstärkte sich mit zunehmender Spieldauer der Eindruck, dass Oberteisendorf die größeren Kraftreserven hat. Auch deswegen übernahm der SVO Mitte der zweiten Hälfte wieder das Kommando und kam letztlich verdientermaßen noch in der regulären Spielzeit zum Siegtreffer. Bernd Spiegelsberger kam an einen diagonalen Flankenball und verwandelte aus halbrechter Position (7 Meter) ins lange Eck (85.). Damit waren Sieg und Aufstieg unter Dach und Fach!

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare