Skaterhockey-Saisonstart

Turmfalken: Motiviert in die neue Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Skaterhockey-Saisonstart für die Neubeurer Turmfalken.

Neubeuern - Mit neuem Trainer, drei neuen Spielern und viel Motivation starten die Turmfalken in die bevorstehende Skaterhockey-Saison. Das Eröffnungsspiel ist bereits am Sonntag gegen Ingolstadt.

Die neue Skaterhockey-Saison ist schon wieder ein paar Wochen alt. Am Sonntag starten nun auch die Neubeurer Turmfalken in die neue Spielzeit. Gegner in der heimischen Arena ist um 17 Uhr der ERC Ingolstadt.

Die Turmfalken gehen dabei in ihr zweites Jahr in der Regionalliga Süd-Ost, der höchsten Spielklasse in Bayern und 3. Liga bundesweit. Nachdem die Neubeurer in der Premierensaison nur den vorletzten Platz belegten, haben sie sich für dieses Jahr eine deutliche Steigerung vorgenommen. Diese Zielsetzung ist auch durchaus berechtigt, wenn man bedenkt, dass gleich mehrere Spiele mit nur einem Tor Unterschied und teilweise sehr unglücklich verloren wurden. Damit dies nicht wieder passiert, haben die Turmfalken einige neue Spieler und einen neuen Trainer verpflichtet.

Trainer Simon Aleksovski hat vor Jahren selber bei den Turmfalken gespielt. Die ersten Wochen standen ganz im Zeichen der Reihenfindung sowie dem Training des Über- und Unterzahlspiels. „Es klappt immer besser. Wir sind bereit“, freut sich Aleksovski auf den Saisonstart. Die neuen Spieler Andreas Schuster, Alex Saffran und Tobias Gerland bringen einige Erfahrung aus dem verwandten Eishockey mit und geben dem Kader nach einigen langfristigen Ausfällen wieder die nötige Tiefe.

Der morgige Gegner hat bereits sein erstes Saisonspiel hinter sich und dabei beim favorisierten TV Augsburg II, immerhin die Reserve des mehrfachen deutschen Meisters, erst in der Schlussphase verloren. Neben Augsburg muss man definitiv auch wieder den letztjährigen Meister Höchstadt Gaylords zu den Favoriten zählen. Die beiden Absteiger aus der zweiten Bundesliga, Donaustauf Crocodiles und TSV Bernhardswald, kann man aufgrund zahlreicher Abgänge nur schwer einschätzen. Die Nürnberg Knights als Aufsteiger runden das 7er-Feld in der Regionalliga ab.

Kapitän Christian Boy ist überzeugt, dass in diesem Jahr einiges möglich ist für die Turmfalken: „Endlich geht es wieder los. Wir freuen uns auf die neue Saison und werden angreifen!“ Für die Jugendmannschaft der Turmfalken wird es am Sonntag ebenso Ernst. Nachdem ganze acht Spieler vornehmlich altersbedingt ausscheiden mussten, arbeitet der neue Coach René Hönicke aktuelle an der Integration von neuen Spielern. Weitere Nachwuchsspieler haben ihr Können im Probetraining bereits unter Beweis stellen können. Der Kader füllt sich also.

Eröffnungsbully gegen die Jugend des ERC Ingolstadt ist am Sonntag um 15 Uhr. Vor einigen Wochen hat auch eine Bambini-Mannschaft (Altersklasse U 10) das Training aufgenommen. Trainingszeit ist Samstag 16 bis 17 Uhr. Interessierte sind für ein Probetraining stets willkommen.

Alle Interessierten finden die neuesten Infos, Kontaktadressen und die kompletten Spielpläne unter www.turmfalkenneubeuern.de

Pressemitteilung TSV Neubeuern e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser