Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlagabtausch zwischen Wasserburg und Oberhausen

Wasserburg - Der TSV Wasserburg hat Platz zwei in der Bundesliga behauptet. Erst in der Schlussphase sicherte der Vizemeister den verdienten 90:84 (48:40)-Erfolg gegen NB Oberhausen.

650 Fans sahen in der Badria-Halle ein äußerst attraktives, schnelles und spannendes Bundesligaspiel, in dem kaum ein Unterschied zwischen dem Tabellenzweiten und jetzt Tabellenletzten auszumachen war. Beide Teams waren offensiv stark mit sehr guten Wurfquoten (51 bzw. 50 Prozent), reboundeten gut und gingen auch sorgsam mit dem Spielgerät um.

Lesen sie den ausführlichen Bericht im Oberbayerischen Volksblatt.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare