Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schechens U17 verliert, U15 holt Punkt

Rosenheim - Mit einer deftigen Niederlage kehrten Schechens B-Juniorinnen von ihrem Landesliga-Punktspiel beim SC Regensburg zurück. Mit 1:5 verloren Schechens junge Fußballerinnen.

Ersatzgeschwächt reiste man in die Oberpfalz, dennoch wollte man mindestens einen Punkt mitnehmen. Und am Anfang schaute es noch ganz gut aus, denn schon nach vier Minuten erzielte Alica Schwarz nach einen Konter über rechts das 1:0. Die Heimmannschaft drängte nun auf den Ausgleich und erspielte sich einige gute Torchancen. In der 15. Minute fiel dann das 1:1. Das 2:1 und das 3:1 folgten noch vor der Pause. Hinzu kam die schwere Verletzung von Schwarz fünf Minuten vor der Halbzeit, sie musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden und wird sicher längere Zeit ausfallen. In der zweiten Halbzeit hatte Schechens U17 nichts mehr entgegenzusetzen und Regensburg erzielte noch zwei Treffer. Am Samstag ist Kaufbeuren zu Gast in Schechen, ein Sieg wäre wichtig, um nicht noch in Abstiegsgefahr zu geraten.

In der Bezirksoberliga-Partie standen sich die U15-Juniorinnen des SV Schechen und des 1. FFC Wacker München gegenüber. Die Schechener Mädchen starteten gegen den Favoriten verhalten und so fiel in der sechsten Minute das 0:1 für die Gäste. In der 26. Minute konnte Kerstin Ruhland nach einem Pass von Laura Schubauer zum 1:1 ausgleichen. Doch bei Halbzeit führte Wacker München mit 2:1. Sofort nach Wiederanpfiff traf Kerstin Ruhland zum verdienten 2:2-Endstand.

re/Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare