Lasertag-Liga zu Gast im Aicherpark

Rosenheimer Teams in Deutschland an der Spitze

+
Die Rosenheimer Mannschaften am 7. Spieltag der German Lasertag League
  • schließen

Rosenheim - 16 Teams aus ganz Deutschland kämpften am Sonntag um den Tagessieg am 7. Spieltag der German Lasertag League. Dabei dominierten die heimischen Mannschaften klar:

Am Sonntag war es endlich soweit: Der 7. Spieltag der GLL, der German Lasertag League, hielt die Halle im Rosenheimer Aicherpark in Atem. Mit am Start: Fünf Teams aus Rosenheim, die die nötigen Punkte für den Einzug in die zukünftige 1. Bundesliga abstauben wollten. Welche Mannschaften am Ende erfolgreich waren:

Neuer taktischer Teamsport: Rosenheimer Team an der Spitze

Am Ende auf dem 3.Platz - das Team "Bananas" aus Rosenheim

Insgesamt 16 professionelle Lasertag Teams reisten aus ganz Deutschland an, um sich in dieser relativ neuen und taktisch herausfordernden Teamsportart zu messen und begehrte Punkte für die Tabelle zu ergattern. Noch treten alle Teams in einer einzigen Spielklasse gegeneinander an, künftig soll in insgesamt drei Bundesligen unterschieden werden.

An zwölf Spieltagen werden derzeit die acht besten Teams ermittelt, sie erhalten ein Ticket für die 1.Bundesliga. Die restlichen Teams werden in 2. Bundesliga und 3. Liga untergebracht. Zum ersten Mal gastierten die Mannschaften jetzt am Sonntag in Rosenheim. Die Lokalmatadoren gaben dabei klar die Marschrichtung vor.

Tabellenführer Bad Tag Bro's vor Beamforce One, Bananas und Beamforce Two dahinter

Die Teams aus Hanau, Mainz, Köln, Aschaffenburg, Darmstadt, Regensburg hatten es am Wochenende in Rosenheim von Beginn an nicht leicht. In den ausgelosten 4 Gruppen à 4 Mannschaften qualifizierten sich die jeweils besten zwei Teams für das Viertelfinale. In der sehr spannenden und stimmungsgeladenen Gruppenphase gelang den Rosenheimer Teams schließlich die Sensation, die es bisher noch nie in der Geschichte der Liga gab. Alle 5 Hausteams qualifizierten sich für die Runde der besten Acht. Doch auch das war noch nicht das Ende. Nach spannenden Matches bestritten die Rosenheimer Mannschaften die Halbfinals unter sich:

Der 2. Platz und somit Silber ging an "Beamforce One"

Das Finale stand fest. In 4 x 6 Minuten wurde jede Sekunde über jeden Meter gekämpft und keiner wollte sich auch nur einen Fehler erlauben. Beamforce One machte es dem Tabellenführer der GLL nicht leicht. Immer wieder brachten sie Ihre Gegner, mit gezielten offensiven und defensiven Aktionen in Bredouille. Konzentration Pur war das Motto! Nichts desto Trotz gewannen die "Bad Tag Bro's" souverän mit 836:420 und sicherten sich den verdienten 1. Platz.

Vor dem sensationellen Rosenheimer Finale, gaben sich die Bananas und Beamforce TWO noch das Duell für das Treppchen - Spiel um Platz 3. Beide Teams wollten sich eine Medaille und einen Pokal sichern, doch es konnte bekanntlich nur einen Sieger geben. Die Bananas gewannen das Spiel und sicherten sich den 3. Platz mit einem sagenhaften Spielstand von 485:173.

Live-Übertragung auf Twitch

Platz 1 am vergangenen Wochende - Die Rosenheimer "Bad Tag Bro's"

Aktuell sind bereits drei Rosenheimer Teams für die 1. Bundesliga fix qualifiziert, Bad Tag Bro's, die Bananas und Beamforce One Zum nächste Spieltag am 22.Mai reisen die heimischen Teams dann nach Darmstadt. Auf der Twitch-Seite von Lasertag Deutschland kann das Geschehen dabei live mit verfolgt werden. Wer sich selbst einen Eindruck vor Ort verschaffen möchte, kann auch gerne immer Montagabend in der Halle an der Grubholzerstraße vorbeikommen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser