Mission Klassenerhalt beginnt am 18. Januar

Niki Wiedmann
+
Für Niki Wiedmann (links) und den TSV 1860 Rosenheim beginnt am 18. Januar die Vorbereitung auf die Restsaison in der Regionalliga Bayern.

Rosenheim - In gut einer Woche wird es für die Fußballer des TSV 1860 Rosenheim wieder ernst: Dann beginnt der Regionalligist unter neuer Leitung mit der Vorbereitung.

Momentan herrscht noch Ruhe an der Jahnstraße. Doch damit ist es in gut einer Woche vorbei. Denn am Samstag, 18. Januar, beginnen die Fußballer des TSV 1860 Rosenheim mit der Vorbereitung auf die Restsaison in der Regionalliga Bayern.


Die neuen Trainer Thomas Siegmund und Patrik Peltram haben für die „Mission Klassenerhalt“, die am 8. März mit einem Auswärtsspiel beim SV Heimstetten beginnt, ein straffes Programm mit insgesamt 26 Einheiten sowie bis dato fünf Testspielen vorgesehen. Hinzu kommt ein Trainingslagerwochenende Mitte Februar.

Aus dem Archiv: Kader 2013/14


1860 Rosenheim 2013/14

1860 Rosenheim 2013/14
Der komplette Kader des Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim. © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Co-Trainer Thomas Holz © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Mannschaftsarzt Dr. Alexander Kahle © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Physiotherapeutin Barbara Liedl © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Torwart-Trainer Peter Martin © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Chefcoach Dirk Teschke © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Torwart Robert Mayer (Nr. 1) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Innenverteidiger Georg Lenz (Nr. 2) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Linksverteidiger Markus Wallner (Nr. 3) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Mittelfeldspieler und Kapitän Michael Kokocinski (Nr. 5) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Abwehrspieler und Neuzugang von der U19 des FC Bayern München, Martin Stadler (Nr. 6) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Stürmer und Neuzugang vom FC Ismaning, Luan da Costa Barros (Nr. 7) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Mittelfeldspieler Philipp Maier (Nr. 8) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Der offensive Mittelfeldspieler Freddy Schramme (Nr. 9) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Mittelfeldspieler Benjamin Birner (Nr. 10) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Offensivmann Danijel Majdancevic (Nr. 11) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Offensivkraft Markus Einsiedler (Nr. 12) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Stürmer Thomas Masberg (Nr. 13) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Von den A-Junioren aufgerückt, Marinus Weber (Nr. 14) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Neuzugang vom TSV 1860 München und im Mittelfeld einsetzbar, Charly Kunze (Nr. 15) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Rechtsverteidiger Eugen Martin (Nr. 16) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
In der Abwehr vielseitig einsetzbar, Matthias Haas (Nr. 17) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Neuzugang von Union Berlin und Mittelfeldspieler, Robert Köhler (Nr. 18) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Innenverteidiger und neu vom FC Ismaning, Markus Achatz (Nr. 19) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
In der Defensive variabel einsetzbar, Michael Pointvogel (Nr. 20) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Angreifer Martin Huber (Nr. 21) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Rechtsverteidiger Christoph Herberth (Nr. 22) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Torwart Thomas Süßmaier (Nr. 24) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Neuzugang von der U23 des FSV Mainz 05 und Innenverteidiger, Niki Wiedmann (Nr. 25) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Offensivspieler Mario Staudigl (Nr. 29) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Stürmer Fatih Eminoglu (Nr. 31) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Defensivspieler und neu von der U19 des TSV 1860 München, Christoph Wallner (Nr. 32) © mw
1860 Rosenheim 2013/14
Stürmer und neu vom FC Carl-Zeiss Jena, Johannes Zintl (Nr. 33) © mw

Den ersten Überblick über die Verfassung der Spieler kann sich das Trainergespann am 28. Januar verschaffen, wenn das erste Aufbaumatch gegen den benachbarten Bayernligisten SB DJK Rosenheim auf dem Programm steht. Für das Wochenende danach sind Partien bei Austria Salzburg (3. Liga Österreich, 1. Februar) und gegen den TuS Holzkirchen (Landesliga Südost, 2. Februar) vorgesehen. Am 8. Februar spielen die Sechziger beim Bayernliga-Spitzenteam VfR Garching. Die Generalprobe ist bis dato für den 21. Februar beim Liga-Konkurrenten FC Augsburg II geplant. Diese kann sich aber kurzfristig noch auf das darauffolgende Wochenende (1./2. März) verschieben.

redro24/mw

Kommentare