"5.000 Fans können zur Belastung werden!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - 5.000 Fans erwarten den TSV 1860 Rosenheim am Abend beim alles entscheidenden Spiel in Schweinfurt. Obwohl die Ausgangslage nicht gut ist, herrscht Zuversicht:

Der TSV 1860 Rosenheim fährt zwar mit schlechter Ausgangslage in die "Hölle" von Schweinfurt. Dennoch herrscht bei den Verantwortlichen Zuversicht. Denn die Innstädter haben das Hinspiel nur mit 0:1 verloren und gehen mit einen klaren Auftrag in das letzte Relegationsspiel des Jahres: Gewinnen!

Ein Sieg mit mindestens zwei Toren würde für den TSV den Klassenerhalt bedeuten, bei einem 1:0 ginge es in die Verlängerung.

Rosenheim gar mit psychologischem Vorteil?

"Das Taktieren hat nun ein Ende. Wir müssen in Schweinfurt gewinnen, das ist Fakt. Aber warum soll uns dies nicht gelingen? Wir haben außer in Hof auswärts immer mindestens ein Tor erzielt, das stimmt mich zuversichtlich", sagte Teamchef Thomas Siegmund gegenüber beinschuss.de.

Dass im Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion knapp 5.000 Zuschauer warten, sieht Siegmund nicht unbedingt als Nachteil. "Wir haben nichts zu verlieren, Schweinfurt ist der Favorit. Sollte uns ein frühes Tor gelingen, kann der Druck der Massen für Schweinfurt auch ganz schnell zur Belastung werden", führte der 49-Jährige fort.

Alle weiteren Infos gibt es aufwww.beinschuss.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser