Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheim erwartet unterschiedliche Gegner

Faustball
+
Rosenheimer Faustballer kämpfen

Rosenheim - Das Wochenende bringt den Rosenheimer Faustballern unterschiedlich starke Gegner.

Unterschiedlicher könnten Rosenheims Gegner kaum sein, welche die MTV-Faustballer dieses Wochenende auf der Sportanlage in Oberwöhr empfangen. Während am Samstag um 14 Uhr - der Spielbeginn wurde vorverlegt - mit dem TSV Pfungstadt der Tabellenführer der 1. Bundesliga Süd seine Visitenkarte abgibt, gastiert am Sonntag um 11 Uhr der neben dem TV Öschelbronn als zweiter Absteiger feststehende Liga-Vorletzte TuS Frammersbach.

Angesichts der für die Gastgeber zugespitzten Tabellensituation hinsichtlich des dritten Tabellenplatzes stehen die MTVler nicht nur in der Sonntagspartie unter Zugzwang, sondern sollten auch die Pfungstädter in die Knie zwingen oder eine Niederlage zumindest knapp ausgehen.

Kommentare