Rosenheim 89ers siegen gegen Landsberg

+

Rosenheim - Für die Schüler-Pitching-Mannschaft der Rosenheim 89ers könnte es derzeit kaum besser laufen. Gegen den Meisterschaftsfavoriten Landsberg gewannen die 89ers mit 17:6.

Die Schüler-Pitchingmannschaft der Rosenheim 89ers sorgt aktuell für Furore und mischt die Liga auf. Als eine der jüngsten Mannschaften überhaupt wusste das Team von Trainer Gerhard Gilk bereits in der sogenannten Qualifikationsrunde zu überzeugen und konnte mit 5 Siegen souverän die Meisterrunde der sechs besten bayerischen Mannschaften erreichen.


Von Spiel zu Spiel steigerte man sich dabei und bezwang sogar den Meister des vergangenen Jahres aus Freising mit 18:11. Beim Start in die Meisterrunde warteten nun die Crusaders aus Landsberg, einer der Favoriten in diesem Jahr, auf die MTV-Baseballer. In der Vorbereitung musste man sich ihnen noch mit 11:14 geschlagen geben. Doch in diesem Spiel war alles anders, denn gleich zu Beginn kaufte man dem Gegner den Schneid ab. Nach drei schnellen Aus legte man mit konzentriertem Offensivspiel 8 Punkte vor. Der Landsberger Trainer war sichtlich geschockt und musste schon frühzeitig seinen Werfer auswechseln. Doch auch auf dessen schnelle Würfe hatten die Innstädter meist eine Antwort parat. Starke Spielzüge in der Defensive und gelungene Aktionen in der Offensive ließen den Vorsprung nur gering schmelzen.

Als man bei einer 9:4-Führung erneut vier Punkte nachlegte, war das Aufbäumen der Lechstädter sichtlich zu Ende. Ohne Gefahr gewann man letztendlich mit 17:6 vorzeitig. Mit nun 2 Siegen im Gepäck geht es am kommenden Samstag nach Fürth. Sollte dem Team auch dort ein Sieg gelingen, dann steht die Mannschaft kurz vor dem Einzug in das Finale um die Bayerische Meisterschaft.

Webmaster Rosenheim89ers

Kommentare