Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reizvoller Saisonstart des TSV 1860 Rosenheim

Rosenheim - Die erste englische Woche der noch jungen Saison in der Fußball-Bezirksliga steht an, und sie wartet mit einem hochklassigen Derby auf.

Am Mittwoch, 18.30 Uhr, empfängt die Zweite Mannschaft des TSV 1860 Rosenheim den SV-DJK Kolbermoor. Für die Rosenheimer stellt diese Partie einen reizvollen Saisonstart dar, denn am ersten Spieltag sagte ihnen der FC Hammerau ab.

Dagegen haben die Kolbermoorer schon einen 3:1-Sieg über Ostermünchen auf ihrem Konto. Der prominenteste Fußballer, den 1860 Rosenheim in der letzten Zeit zu sich gelotst hat, könnte am Mittwoch für die Reserve auflaufen: „Wir hoffen, dass wir für Marco Vorbeck das Spielrecht bekommen."

Mehr dazu lesen Sie morgen im Oberbayerischen Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare