Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hans Huber liegt auf Kurs

+
Hans Huber (Mitte) liegt in der Gesamtwertung des Thermencups 2012 erneut bestens im Rennen.

Bad Reichenhall – Mit dem Rupertus Thermen-Lauf in Bad Reichenhall fand das dritte von vier Halbmarathonrennen im Rahmen des Bayerischen Thermencups statt.

Vorjahressieger Hans Huber (SC Haag) liegt erneut auf Siegkurs.

Knapp 800 Läuferinnen und Läufer gingen beim Rupertus Thermen-Lauf auf eine der vier Streckendistanzen an den Start, 268 nahmen den 21,1 Kilometer langen Halbmarathon in Angriff. Lokalmatador Stefan Holzner vom TSV Bad Reichenhall holte sich in 1.15.47 Stunden den Herren-Sieg und verwies Herbert Beer (SV Saaldorf) und Dirk Josephs (Lauffeuer Chiemgau) auf die Plätze.

Die Damenwertung dominierte Christine Fiedler (Lauffeuer Cheimgau) in 1.23.59 Stunden. Rang 2 und 3 gingen an Angelika Burgstaller (SC Ainring) und Stefanie Stadler (LG Mettenheim). Damit liegt Stadler nach drei bereits absolvierten Bewerben vorerst auf Rang 1 in der Thermencup-Wertung vor Marie-Louise Krakau (MRRC München). Titelverteidigerin Ingrid Knollhuber (LC Bayern) ist heuer nicht am Start.

Bei den Herren führt Carsten Stegner (LG Erlangen), der allerdings erst zwei Wettkämpfe mitgemacht hat. Bereits drei Teilnahmen kann Vorjahressieger Hans Huber vom SC Haag aufweisen, damit liegt er auf Platz 2 der Serie und hat den Gesamtsieg erneut vor Augen.

Nach dem Johannesbad-Marathon in Bad Füssing, dem Chiemgau Thermen-Lauf in Bad Endorf und dem Rupertus Thermen-Lauf in Bad Reichenhall geht der Bayerische Thermencup 2012 am 22. September mit dem Bayerischen Bäderlauf in Bad Aibling/Bad Feilnbach zu Ende. Alle Informationen dazu gibt es unter www.thermen-marathon.de.

kb

Kommentare