Vorstellung "unserer" Athleten für Olympia 2018

Vier Inzeller kämpfen um Eisschnelllauf-Lorbeeren

+

Pyeongchang/Landkreis - Am 9. Februar beginnen in Südkorea die Olympischen Winterspiele 2018. Auch aus unserer Region nehmen zahlreiche Athleten teil. Wir stellen Sie alle vor - heute aus der Sportart Eisschnelllauf:

Die Wettkämpfe im Eisschnelllauf (MEZ):

Damen: 3000 Meter/Sa. 10.2. (12 Uhr) - 1500 Meter/Mo. 12.2. (13.30 Uhr) - 1000 Meter/Mi. 14.2. (11 Uhr) - 5000 Meter/Fr. 16.2. (12 Uhr) - 500 Meter/So. 18.2. (12 Uhr) - Massenstart/Sa. 24.2. (12 Uhr).


Herren: 5000 Meter/So. 11.2. (8 Uhr) - 1500 Meter/Di. 13.2. (12 Uhr) - 10.000 Meter/Do. 15.2. (12 Uhr) - 500 Meter/Mo. 19.2. (12 Uhr) - 1000 Meter/Fr. 23.2. (11 Uhr) - Massenstart/Sa. 24.2. (12 Uhr).

Staffel: Team Verfolgung/Mi. 21.2. (12 Uhr).


Joel Dufter

  • Wohnort: Inzell
  • Verein: DEC Inzell
Joel Dufter

Olympia-Jubel bei Familie Dufter: Der 22-jährige Joel schaffte im November als erstes Familienmitglied über 1.000 Meter die Qualifikation für Olympia. Dazu genügte ihm neben dem 9. Platz in Stavanger Platz 12 beim Weltcup in Heerenveen.
Der Inzeller wird von Bundestrainer Jan van Veen und Heimtrainer Danny Leger trainiert. Dufter verspürt bereits große Vorfreude auf seine ersten Olympischen Spiele: "Die 1000 Meter machen mir derzeit irrsinnig viel Spaß." Dufter kam einst über Eishockey und Short Track zum Eisschnelllauf. Sein größter Erfolg war Platz 2 in der Teamsprint-Wertung im Weltcup in der Saison 2016/17.

Roxanne Dufter

  • Wohnort: Inzell
  • Verein: DEC Inzell
  • Social Media: Instagram
Roxanne Dufter

Wie ihr Bruder Joel fährt auch Schwester Roxanne zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Am zweiten Tag des Eisschnelllauf-Weltcups in Stavanger im November erfüllte die 25-Jährige am Samstag mit Platz elf über 1500 Meter in 1:58,60 Minuten zum zweiten Mal die halbe Olympia-Norm des DOSB. In der Vorwoche hatte sie mit Rang 16 in Heerenveen zum ersten Mal die Vorgabe für den Olympia-Start geknackt.
"Natürlich habe ich mich gefreut, dass Joel das gestern über 1000 Meter gepackt hat. Aber andererseits hat dies den Druck auf mich erhöht, das heute auch zu schaffen", sagte Roxanne der Deutschen Presseagentur (dpa). Dufter wurde zuletzt bei den Europameisterschaften 8. über 1500 Meter und 9. über die 3000 Meter-Distanz. Zudem erreichte sie 2017 Platz vier bei der WM in der Mannschaftsverfolgung.

Moritz Geisreiter

  • Wohnort: Inzell
  • Verein: DEC Inzell
  • Social Media: Facebook
Moritz Geisreiter

Der 2,00 Meter große Sportsoldat wurde in Bad Reichenhall geboren und startet in Pyeongchang über 5000 und 10.000 Meter. Er hat auch schon an den Spielen vor vier Jahren in Sotschi teilgenommen. Dort wurde Geisreiter 8. über 10.000 Meter. 2012 schrammte er als Vierter über 10.000 Meter ganz knapp an einer Medaille bei der Weltmeisterschaft in Heerenveen vorbei.
Geisreiter gilt als Hunde- und Bergliebhaber und kam einst als Quereinsteiger vom Ski Alpin zum Eissschnelllauf.

Gabriele Hirschbichler

  • Wohnort: Inzell
  • Verein: DEC Inzell
Gabriele Hirschbichler

Hirschbichler ist mit 34 Jahren quasi der "Senior" im deutschen Team. Die Inzellerin hat - genau wie Geisreiter - bereits 2014 in Sotschi an den Olympischen Spielen teilgenommen. Zuletzt feierte sie bei der Europameisterschaft in Kolomna/Russland einen großen Erfolg, als sie in der Mannschaftsverfolgung auf Platz 3 landete. Zudem kam sie über 1.500 Meter als 5. ins Ziel.

Die weiteren deutschen Athleten:

Patrick Beckert, Judith Dannhauer, Nico Ihle, Claudia Pechstein, Michelle Uhrig.

Weitere Informationen gibt es unter teamdeutschland.de und pyeongchang2018.com (Englisch).

mw

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare