Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pokal-Aus für FT Rosenheim

Rosenheim- Ein schwieriges Spiel hatten die Damenfußballerinnen der Freien Turnerschaft am vergangenen Wochenende zu bestreiten.

Als sie im DFB-Pokal Achtelfinale gegen einen alten Bekannten den TuS Bad Aibling antraten. Gegen den Bezirksligaaufsteiger TuS Bad Aibling um Trainer Brunner, wollte man alles geben und den höherklassigen Lokalrivalen so lange wie möglich das Leben schwer machen.

Das Team von Trainer Zankl und Gabler war klarer Außenseiter in dieser Partie doch in der ersten Hälfte spielten die „Fritschi-Damen“ durchaus mit. Ein Klassenunterschied war nicht zu spüren. Auf beiden Seiten ließen sich zahlreiche Torchancen verbuchen doch die Keeper der beiden Mannschaften hielten ihren Kasten sauber. Zankl´s Rechnung mit einem sechser Mittelfeld ging auf, denn Aibling wurde früh in der gegnerischen Hälfte gestört und konnte lediglich durch Standardsituationen gefährlich werden. In der ersten Hälfte dieses Pokalkrimis fiel auf beiden Seiten kein Tor und so gingen die Rosenheimerinnen mit einem stark umkämpften 0:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich torreicher. In der 49. Minute netzte Aibling nach einem Fehler im Mittelfeld zum 1:0 Führungstreffer ein, doch die FTR-Damen ließen sich nicht entmutigen. Silbernagl fasste sich ein Herz und zog 20m vor dem Tor der Gäste ab – der Ball senkte sich unhaltbar unter die Latte, 1:1 55min. Nach einem umstrittenen Foulspiel von Zang im FT-Strafraum pfiff der Unparteiische Elfmeter für Aibling – Bainsky war machtlos, 1:2. Rosenheim setzte alles daran den erneuten Ausgleich zu erzielen. Andruschko, Lindl, Terhar und Weymar versuchten es immer wieder mit Schüssen aus der zweiten Reihe, erfolglos. In der 73. Minute fiel nach einer Ecke per Kopf das 1:3, sehr glücklich aus Sicht der Gäste. Und auch das 1:4 in der 80. Minute konnte man letztendlich nicht verhindern.

Alles in allem ein sehr ausgeglichenes und spannendes Pokalspiel, in dem die FT Rosenheim dem TuS Bad Aibling lange Zeit alles abverlangte.

„Meine Mädls waren 70 Minuten lang absolut ebenbürtig – hier konnte man keinen Klassen- unterschied erkennen. Wir haben heute sehr diszipliniert gespielt und den Zuschauern eine starke Mannschaftsleistung geboten. Das Ergebnis fiel allerdings zu hoch!“ so Trainer Zankl.

Pressebericht- Freie Turnerschaft Rosenheim e.V.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare