OVB-Sportler des Jahres 2012 - die Kandidaten:

  • schließen
  • Weitere
    schließen
SVEN BENDER aus Brannenburg verteidigte mit Borussia Dortmund erfolgreich den deutschen Meistertitel; der Mittelfeldspieler holte mit seinem Club sogar das Double, nachdem die Dortmunder auch den DFB-Pokal gewannen. Wie sein Zwillingsbruder Lars ist auch Sven deutscher Nationalspieler.
1 von 8
SVEN BENDER aus Brannenburg verteidigte mit Borussia Dortmund erfolgreich den deutschen Meistertitel; der Mittelfeldspieler holte mit seinem Club sogar das Double, nachdem die Dortmunder auch den DFB-Pokal gewannen. Wie sein Zwillingsbruder Lars ist auch Sven deutscher Nationalspieler.
ANDREAS BIRNNBACHER sorgte bei der Biathlon-WM in Ruhpolding für großes Aufsehen. Der Schlechinger war in fast allen Wettbewerben auf Medaillenkurs und nahm am Ende zweimal WM-Bronze mit. Seine tolle Saison rundete Birnbacher mit Platz drei im Gesamt-Weltcup und der kleinen Kristallkugel (Massenstart) ab.
2 von 8
ANDREAS BIRNNBACHER sorgte bei der Biathlon-WM in Ruhpolding für großes Aufsehen. Der Schlechinger war in fast allen Wettbewerben auf Medaillenkurs und nahm am Ende zweimal WM-Bronze mit. Seine tolle Saison rundete Birnbacher mit Platz drei im Gesamt-Weltcup und der kleinen Kristallkugel (Massenstart) ab.
3 von 8
PETER ROTTMOSER, Stock-Weitschütze vom SV Schechen, kann auf ein höchst erfolgreiches Jahr zurückblicken: Der bayerische und der deutsche Meistertitel waren quasi das Aufwärmen für die Heim-Weltmeisterschaft in Waldkraiburg bei der Rottmoser den Titel holte. 110,55 Meter waren die uneinholbare Bestmarke.
OLIVER ROTH sicherte sich mit dem Badminton-Team des PTSV Rosenheim erneut den Klassenerhalt in der Bundesliga. Dazu gab es für ihn Silbermedaillen bei den Europameisterschaften: Beim Teamwettbewerb stand Oliver Roth in der deutschen Mannschaft und im EM-Doppel wurde er mit Partner Michael Fuchs Zweiter.
4 von 8
OLIVER ROTH sicherte sich mit dem Badminton-Team des PTSV Rosenheim erneut den Klassenerhalt in der Bundesliga. Dazu gab es für ihn Silbermedaillen bei den Europameisterschaften: Beim Teamwettbewerb stand Oliver Roth in der deutschen Mannschaft und im EM-Doppel wurde er mit Partner Michael Fuchs Zweiter.
JONAS PLASS aus Rosenheim hat sein großes Ziel mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in London sowie einer internationalen Medaille erreicht. Während Plass bei Olympia mit der deutschen Staffel im Vorlauf scheiterte, gab es bei der EM in Helsinki die Bronzemedaille für den 400-Meter-Läufer.
5 von 8
JONAS PLASS aus Rosenheim hat sein großes Ziel mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in London sowie einer internationalen Medaille erreicht. Während Plass bei Olympia mit der deutschen Staffel im Vorlauf scheiterte, gab es bei der EM in Helsinki die Bronzemedaille für den 400-Meter-Läufer.
SIMON HERRMANN vom WSC Kiefersfelden-Rosenheim wurde mit dem deutschen Wasserskiteam Vizeweltmeister an der Seilbahn. Der Weltrekordhalter hatte wie Mannschatfskollegin Jana Wittenbrock einen großen Anteil an der Silbermedaille. Herrmann wurde als erster Wasserskifahrer auch Rosenheimer Sportler des Jahres.
6 von 8
SIMON HERRMANN vom WSC Kiefersfelden-Rosenheim wurde mit dem deutschen Wasserskiteam Vizeweltmeister an der Seilbahn. Der Weltrekordhalter hatte wie Mannschatfskollegin Jana Wittenbrock einen großen Anteil an der Silbermedaille. Herrmann wurde als erster Wasserskifahrer auch Rosenheimer Sportler des Jahres.
SEPP ROTTMOSER, Skibergsteiger aus Rosenheim, triumphierte auf europäischer Ebene. Der 22-Jährige wurde in den französischen Alpen Europameister im Sprint. Weitere große Erfolge waren die Bronzemedaille im Verticalrace sowie der deutsche Meistertitel bei der siebten Hochgrat-Skirallye mit  neuer Streckenbestzeit.
7 von 8
SEPP ROTTMOSER, Skibergsteiger aus Rosenheim, triumphierte auf europäischer Ebene. Der 22-Jährige wurde in den französischen Alpen Europameister im Sprint. Weitere große Erfolge waren die Bronzemedaille im Verticalrace sowie der deutsche Meistertitel bei der siebten Hochgrat-Skirallye mit  neuer Streckenbestzeit.
MORITZ GEISREITER, Inzeller Eisschnellläufer, wurde 2012 deutscher Meister im Mehrkampf über 1500 und 5000 Meter sowie Vierter bei der Weltmeisterschaft - kein Wunder, dass Geisreiter auch zum "Kufenflitzer des Jahres" in Deutschland gekürt wurde. Sein sportliches Ziel ist der Gewinn einer olympischen Medaille.
8 von 8
MORITZ GEISREITER, Inzeller Eisschnellläufer, wurde 2012 deutscher Meister im Mehrkampf über 1500 und 5000 Meter sowie Vierter bei der Weltmeisterschaft - kein Wunder, dass Geisreiter auch zum "Kufenflitzer des Jahres" in Deutschland gekürt wurde. Sein sportliches Ziel ist der Gewinn einer olympischen Medaille.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare