Turmfalken erfolgreich gegen Deggendorfer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neubeuern - Die Jugendmannschaft der Turmfalken musste im Skatehockey gegen die Jugend aus Deggendorf ran. Aus der Vorsaison gab es in dieser Partie noch eine Rechnung zu begleichen:

Vergangenen Sonntag, 25. Mai, hatte die Jugendmannschaft der Turmfalken Neubeuern die Jugend der Deggendorf Pflanz zu Gast. Aus der Vorsaison war noch eine Rechnung offen, konnte Deggendorf keine Punkte nach einer 2:1 Niederlage aus Neubeuern entführen.

Bei sommerlichen Temperaturen lieferten sich beide Teams im ersten Drittel ein Spiel auf Augenhöhe. In der Anfangsphase gelang aber kaum zählbares. Die wenigen Vorstöße wurden auf beiden Seiten im Keim erstickt. Umso mehr überraschte auch das erste Tor der Turmfalken. Ein Befreiungsschlag durch Kapitän Max Neumann landete im hohen Bogen direkt vor dem Tor der Gegner und ließ den Tormann dabei nicht gut aussehen (1:0). Die Spannung steigerte sich mit mehr Torchancen auf beiden Seiten. Der Ausgleich lag schon in der Luft, ausgetrickst wurde der Gästekeeper aber in der 12. Minute durch Florian Lippert, der zum 2:0 Pausenstand einstellte.

Alles richtig gemacht haben die Nachwuchsspieler auch im zweiten Drittel. Die erste Reihe der Pflanz Jugend wurde gut abgeschirmt, das Angriffsdrittel gut verteidigt und mit passenden Gegenmaßnahmen geantwortet. Kaum eine Minute gespielt, mussten die Neubeurer jedoch den Anschlusstreffer zum 2:1 hinnehmen. Völlig davon unbeirrt und mit mehr drang zum Tor gelang Fabian Pithakchon drei Minuten später sein erstes Saisontor. Die Führung ließen sich die Turmfalken nicht mehr nehmen und brachen die Defensive der Gäste mehr auf. Die Belohnung holte sich Martin Bauer der sich zweimal über die Torsirene zum 5:1 Pausenstand freuen konnte.

Die letzte Phase des Spiels konnte Trainer René Hönicke gelassener entgegensehen und defensiv umstellen. Aus Sicht der Deggendorfer schien das Spiel entschieden nachdem Patrick Altinger kurz nach Drittelbeginn auf 6:1 stellte. Die Gäste konnten noch einmal verkürzen auf 6:2 ehe die mit letzten Kampfreserven auftretenden Turmfalken den Gegner völlig überrannten. Rund 80 Zuschauer sahen noch vier zum Teil spektakuläre Tore. Es trafen damit Fabian Pithakchon und die Neuzugänge Julian Jahnke mit einem Tor sowie Fabian Karl mit zwei Toren.

Die Turmfalken gewinnen im Skatehockey

Das Neubeurer Skatehockeyteam steht nach diesem Ergebnis nun in der Jugendliga auf dem zweiten Tabellenplatz punktgleich mit TVA Augsburg, welcher Tabellendritter ist. Trotz der Euphorie warnte der Trainer, wie schnell sich im oberen Drittel die Tabellenplätze tauschen können. Am Samstag den 07. Juni müssen die jungen Hockeycracks auswärts gegen den Tabellenführer IHC Atting anspielen.

Pressemeldung des TSV Neubeuern

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser