Pang in Mittenwald erfolgreich

Mittenwald - Beim 13. Karwendelpokal war der SV Pang zahlreich vertreten. Die Eiskunstläufer belegten in den verschiedenen Kategorien gute Plätze:

Chiara Höhensteiger vom SV Pang

Bei minus 13 Grad gingen die Eiskunstläufer der heimischen Vereine beim 13. Karwendelpokal in Mittenwald an den Start. Mit insgesamt neun LäuferInnen war der SV Pang stark vertreten. Rebecca Röckl ging als erste in einer starken Elemente-Gruppe an den Start und konnte sich als Jüngste souverän den ersten Platz sichern. Sofia Poll, Barbora Goceliakova und Coralie Giess starteten in der Kategorie Kürläufer ohne Prüfung und erreichten die Plätze vier, fünf und sechs. Dorina Schmidt lief in der Gruppe Hobbyläufer und belegte mit ihrer Kür den vierten Platz.


Auch Chiara Höhensteiger verfehlte diesmal knapp einen Treppchenplatz und landete in der Gruppe Kürklasse acht bei starken Gegnern auf Platz vier. Julia Kreitmeier setzte die Serie der Panger Läufer fort und erreichte Platz vier in der Gruppe Kürklasse sieben, knapp vor Karina Gross, die Fünfte wurde. Caroline Freier vom EVR belegte in dieser Gruppe den siebten Platz. Letzter Starter vom SV Pang war Phillipp Brunner in der Bayerischen Kategorie Anfänger und erreichte dort Platz fünf. Franz Wolff vom ECR Bad-Aibling konnte mit sauberen Doppelsprüngen bei Nachwuchs B Jungen punkten und wurde verdient Erster. Antonia Schneider, ebenfalls ERC, startete bei Kürklasse fünf/sechs und belegte Platz sechs.

Pressemitteilung SV Pang

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © SV Pang

Kommentare