Meistertitel krönt die Saison der U13 Mädchen

+
Die beste U13 weiblich- Mannschaft im Regionalbereich Südost (Bayern, Sachsen und Thüringen) von links: Daniela Steinweber, Annika Müller, Xenneta Morina, Anna Fuchs, Anja Katzer, Lisa Schmaderer, Annika Hartmann, Annika Schütz, Trainerin Jana Furková, Tatiana Stemmer, Amelie Wältl, Sirin Cay, Rabia Zavrak, Manuela Scholzgart, Taine Bürger, Marlene Stechl, Es fehlt Josephine Priller.

Wasserburg - „Future Stars“ ist der Kampfschrei der Wasserburger U13 Basketballerinnen und wie zukünftige Stars traten sie auch bei der Regionalmeisterschaft Südost auf.

Bei einem Turnier auf höchstem Niveau konnten sich die Wasserburger U13 Mädchen von Trainerin Jana Furková den Titel des Südostdeutschen Meisters holen (ein höherer wird in dieser Altersklasse nicht ausgespielt). Nach zwei Siegen gegen Jahn München (69:57) und DJK Don Bosco Bamberg (57:42) war die 75:77-Niederlage gegen Chemnitz zum Abschluss zu verschmerzen, die Meisterschaft war bereits gesichert.


Dies war die Krönung einer herausragenden Saison. Mit nur zwei Niederlagen in der Bezirksliga hatte sich das Team als oberbayerischer Vizemeister für die Südbayerische Meisterschaft qualifiziert und startete eine unglaubliche Siegesserie: drei Siege ohne Niederlage bei der Südbayerischen Meisterschaft und drei Siege ohne Niederlage bei der Bayerischen Meisterschaft in der eigenen Halle – dabei auch zwei Siege gegen Jahn München, gegen den man in der Bezirksliga zweimal noch deutlich verloren hatte. Das bedeutete den Südbayerischen und Bayerischen Meistertitel. „Wir haben die bestmögliche Saison gespielt und werden jetzt feiern“, verkündete die stolze Trainerin.

soa

Kommentare