Medvedev sichert sich EM-Titel

OVB
+
Sektdusche für Alexey Medvedev (corratec MTB-Team).

Raubling/Kleinzell - Beim Granitmarathon fuhr Alexey Medvedev, Kapitän des Raublinger Corratec MTB-Teams, der internationalen Elite davon und holte sich den Europameistertitel.

Auf der Distanz von 100 Kilometern und 3000 Höhenmetern löste sich Medvedev zehn Kilometer vor dem Ziel aus der hochkarätigen Spitzengruppe von zehn Fahrern und entschied das Rennen souverän für sich. Ein weiterer erstklassiger Erfolg für das junge, aufstrebende Rennteam des Raublinger Fahrradherstellers.


Der 32-jährige deutsche Vizemeister Steffen Radochla vom Team corratec-Nutrixxion sorgte in seiner sächsischen Heimat bei der Neuseen-Classics nahe Leipzig für einen grandiosen Erfolg. Nach 70 Kilometern setzte er sich mit vier weiteren Fahrern vom Hauptfeld der Starter ab. Die verbliebenen Ausreißer wurden jedoch kurz vor dem Ziel gestellt und somit musste das Rennen im Schlusssprint entschieden werden. Am Ende belegte Steffen Radochla Rang zwei, dicht gefolgt vom Team-Kollegen Grischa Janorschke, der auf Platz sechs ins Ziel kam.

Auch bei den Frauen des Dortmunder Rennstalls gibt es weitere Erfolge bei Szene-Klassikern zu vermelden: Die 30-jährige Neuverpflichtung Natalie Creswick (Großbritannien) entschied das Rennen von Buchenau-Dautphe nach 103,4 Kilometern für sich und ließ dabei sogar der Cross-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel keine Chance. Ein super Erfolg für die Britin, die bereits mit einem zweiten Platz in Buch am Erlbach glänzen konnte.


Außerdem punkteten die beiden Profis Dirk Müller und Grischa Janorschke beim 50-ründigen Kriterium von Tabor. In diesem Rennen, in dem ab der Startlinie jede Sekunde zählt, nutzten die Teamkollegen ihren taktischen Vorteil in einer fünfköpfigen Ausreißergruppe und konnten sich damit einen Doppelsieg erkämpfen.

Barbara Kaltenhauser vom Corratec World-Team ging auf der extremen Langdistanz (123 Kilometer und 3751 Höhenmeter) von Willingen im Hochsauerland, einem der bedeutendsten Events der Mountainbike-Szene, an den Start. Trotz eines mehrfacher Platten und dem dadurch verursachten Rückstand (zeitweise Platz acht) erkämpfte sie auf ihrem Corratec-Carbon-Mountainbike mit viel Biss den dritten Platz. Teamkollegin Steffi Hadraschek-Jochem errang trotz eines anfänglichen Formtiefs einen hervorragenden sechsten Platz.

Andreas Hartmann belegte bei der EM in Kleinzell einen hervorragenden sechsten Platz in der U23-Wertung.

re/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare