Leichtathletik: Hartmann holt den Titel

Wunsiedel/Landkreis - Bei den bayerischen Mehrkampf-Meisterschaften in Wunsiedel überraschten die regionalen Leichtathleten mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen.

Der neue bayerische Meister im Fünfkampf der männlichen Jugend A kommt vom TuS Bad Aibling: Kilian Hartmann feierte


einen überlegenen Gold-Triumph mit ausgezeichneten 3639 Punkten. Damit verwies er Patrick Lutzenberger vom TSV Schwabmünchen mit 3262 Zählern deutlich auf den zweiten Rang. Mit 11,54 Sekunden im 100-Meter-Sprint, 6,76 Metern im Weitsprung, 13,33 Metern im Kugelstoßen, 1,88 Metern im Hochsprung und 51,32 Sekunden im 400-Meter-Rennen zeigte er keine Schwächen. Auf seinen möglichen Gold-Triumph im Zehnkampf verzichtete der bescheidene Athlet übrigens, zumal er bereits für die deutschen Meisterschaften hier fest qualifiziert ist und sich dementsprechend noch intensiv dafür vorbereiten will. "Bei der DM möchte ich ganz weit vorne landen", erzählte Kilian Hartmann sehr zuversichtlich.

Der TSV Wasserburg entsandte diesmal einen Athlet für die Mehrkämpfe bei der männlichen Jugend B. Simon Bayer zeigte hier gleich zwei überaus gelungene Vorstellungen: Bereits am ersten Tag wurde er bayerischer Vizemeister im Fünfkampf mit starken 3138 Punkten. Dabei schrammte er nur um hauchdünne 16 Zähler am angestrebten Gold vorbei. Mit 11,83 Sekunden im 100-Meter-Sprint, 5,77 Metern im Weitsprung, 1,70 Metern im Hochsprung und 54,26 Sekunden im 400-Meter-Rennen kam er an seine Bestmarken heran. Hinzu kamen noch ausgezeichnete 14,2 Meter im Kugelstoßen. Weiterfeiern durfte er schließlich am zweiten Tag: Im Zehnkampf wurde er ebenfalls Bayern-Vize mit 6080 Zählern hinter dem favorisierten Tobias Müller vom TSV Bobingen mit 6392 Punkten. Mit 16,55 Sekunden über 110 Meter Hürden, 44,37 Metern im Diskuswurf, 3,20 Metern im Stabhochsprung, 51,34 Metern im Speerwurf und 5:10,25 Minuten auf der abschließenden 1500-Meter-Distanz zeigte er keine Schwächen. Die begehrte DM-Norm von 6200 Zählern verfehlte er zwar diesmal knapp, doch mit seinen beiden Medaillen zeigte er sich dennoch sehr zufrieden, zumal er in der Leichtathletik eher als Wurf-Spezialist einen sehr guten Namen hat.

stl/Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare