Gelungenes Debüt in der Bayernliga Rennsaison

Maloja BMX Team blickt auf erfolgreiche Sporttage zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kolbermoor - Das erste Bayernligarennen und ein sehr erfolgreiches, gelungenes Trainingslager der BMX Sparte machte heuer wieder in Kolbermoor den Anfang.

Knapp 180 TeilnehmerInnen hatten sich zu dem Wettbewerb angemeldet. Von den heimischen FahrerInnen gingen insgesamt 26 an den Start, darunter sechs AnfängerInnen. 

Das Maloja BMX Team nahm gleich dreimal Doppelsiege entgegen. 

So betrat Svea Bergtold bei den Schülerinnen (U15) den ersten-, dicht gefolgt von Miriam Rohrmüller auf den zweiten Podest-Platz. Auf der BMX Strecke stets daheim, führte Stefan Heil das Feld der männlichen Gruppe 17-29 an. Sascha Bergtold folgte ihm als Zweiter aufs Podest. Knapp an einer Medaille gefehlt fuhr Christian Pramböck als Vierter in der gleichen Gruppe durchs Ziel. Die Nase vorn hatte auch Erich Grabichler, hinter ihm Daniel Beilhack in der Gruppe der Cruiser I. 

In der weiblichen Gruppe konnte Christine Bergtold mit einem geringen Abstand zur amtierenden Weltmeisterin den zweiten Platz erzielen. Andreas Hainz setzte sich in der Gruppe Cruiser III an die Spitze. Stefan Schiffmann errang in der gleichen Gruppe den vierten Platz. Fast die Hälfte der männlichen Gruppe U9 wurde von Kolbermoorern Fahrern, die nun auch zu den Lizenzfahrern gehören, besetzt. Raymond Farell Heidrich machte den zweiten-, Fabian Grabichler den vierten- und Michael Keidel den fünften Rang. Sienna Schrader erkämpfte sich den fünften Platz in der Gruppe U11. In einer sehr stark besetzten männlichen Gruppe U11 gewann Johannes Fahninger einen sehr guten zweiten Platz. Sein Teamkollege Tobias Hirmer, der sein erstes Lizenzrennen bestritt, belegte den siebten Platz in der gleichen Gruppe. 

Zahlreiche Beteiligung hatte auch die männliche Gruppe U15 zu bieten, in der Julius Fahninger einen hervorragenden, fünften Platz gewann. Sein erstes Rennen der männlichen Jugend schloss Patrick Heil mit dem vierten Platz im B-Finale ab. Marcel Hofmeister folgte ihm auf den siebten Platz. Christoph Hainz fuhr die Vorläufe in der Gruppe der Elite Männer mit. Simon Rothmeier konnte Erfahrungen bei den Anfängern U9 sammeln. Jannik Feige erzielte den fünften Rang in der Gruppe Anfänger U11, Tobias Kurc folgte ihm auf den achten Platz. Celina Robl nahm in der gleichen Gruppe an den Vorläufen teil. 

In der Anfänger Gruppe Schüler fuhr Andi Schiffmann als fünfter durchs Ziel. Christian Rothmeier belegte den sechsten Rang in der Gruppe Jugend. Parallel zum Kolbermoorer Renngeschehen bewegten sich Jan Brunn und seine Tochter Celina auf internationalem Terrain in Verona beim ersten und zweiten Lauf zum Alpe Adria Cup, bei dem er zunächst den fünften und durch eine Leistungssteigerung den vierten Rang erzielen konnte. Celina erreichte zunächst den fünften Rang im Viertelfinale und musste sich leider am zweiten Tag nach den Vorläufen verabschieden. 

Pressemitteilung BMX Kolbermoor

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser