Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hockey-Mädchen auf Erfolgskurs

+
Von links stehend: Mike Christoph (Co-Trainer), Kathrin Engelmayer, Nicole Bögl, Daniela Asmus, Sarah Göpfert, Laura Schmöller, Zita Remmelberger, Lisa Wachenfeld, Birgit Nielsen (Trainerin), von links knieend: Annika Reif, Hannah Gablac, Lotte van Gend, Lena Weiß, Valentina Labonte, Antonia Stöhr, Katharina Weber und Torfrau Lea Gablac

Rosenheim - Unsere Hockey-Mädels legen los: Die Mädchen A des SB Rosenheim qualifizierten sich ungeschlagen für die Bayerische Meisterschaft, die ab Samstag ausgespielt wird.

Die Mädchen starteten nach der Vorrunde in der Oberliga Bayern ungeschlagen mit 15 Punkten und 29 : 2 Toren in die Bayerische Meisterschaft, die unter den vier besten Teams aus Südbayern und den vier besten Teams aus Nordbayern ausgespielt wird.

Mit einem 5:0 Erfolg gegen den TUS Obermenzing starteten die Sportbündlerinnen in die Endrunde. Auch am vergangenen Wochenende konnten zwei Siege eingefahren werden. So setzten sich die Mädchen gegen den HC Wacker München – wenn auch knapp – so doch verdient mit 1:0 durch.

Im zweiten Match gegen den Bundesliganachwuchs des Münchner SC geriet der SBR erstmals in dieser Meisterschaftssaison in Rückstand. Gleich nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeberinnen jedoch per 7 Meter ausgleichen.

Im weiteren Verlauf scheiterten die gut kämpfenden Rosenheimerinnen mehrfach an der starken Münchner Abwehr bis schließlich der 2 : 1 Siegtreffer aus einer kurzen Ecke heraus gelang.

In der Tabelle führt Rosenheim derzeit als einzige ungeschlagene Mannschaft.

Am Samstag, 18. Juli, finden in Rosenheim am Campus die ersten Begegnungen gegen den Norden wie folgt statt:

10.30 UhrSB DJK Rosenheim:TB Erlangen
12.00 UhrMünchner SC:Nürnberger HTC
16.15 UhrMünchner SC:TB Erlangen
17.45 UhrSB DJK Rosenheim:Nürnberger HTC

Nach diesen Begegnungen gibt es am 3. Oktober noch einen Spieltag im Norden, bei dem der SBR gegen die HG Nürnberg sowie gegen den TV Schwabach antreten muss.

Der Erstplatzierte nach diesen Spielen ist Bayerischer Meister und hat das Ticket zur Deutschen Zwischenrunde, die in Hessen stattfindet, in der Tasche. Der Zweitplatzierte fährt zur Zwischenrunde nach Berlin.

Kommentare