"Beim Finale noch einmal angreifen"

  • schließen

Hockenheim - Die DTM-Saison endet mit dem Rennen am kommenden Wochenende. Martin Tomczyk aus Rosenheim will eine verkorkste Saison positiv abschließen.

Martin Tomczyk kehrt am Wochenende an den Ort zurück, an dem seine völlig verkorkste Saison begonnen hat. Am Hockenheimring hatte er sich im ersten DTM-Rennen 2013 mit einem Frühstart alle Chancen auf eine gute Platzierung verspielt, noch bevor die roten Lichter der Ampel ausgingen. Was ihm für das letzte Rennen am selben Ort Mut machen sollte: Bei der Geschwindigkeit war er vorne mit dabei.

„Wie in jedem Jahr ist das Abschlussrennen in Hockenheim sowohl für die Fans wie auch für uns Fahrer eine ganz spezielle Sache", sagte Martin Tomczyk, bevor es nach Hochenheim ging. "Eine anstrengende und nervenaufreibende Saison geht zu Ende, in der ich mit viel Pech und einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Dennoch werde ich beim Finale noch einmal angreifen. Hockenheim ist eine fantastische Strecke, die alles bietet, was das Rennfahrerherz höher schlagen lässt."

Martin Tomczyks DTM-Saison in Bildern

Martin Tomczyks DTM-Saison 2013

Vor dem Saisonabschluss liegt der Rosenheimer in der Gesamtwertung auf Rang 17. Mit einem guten Ergebnis hat er noch die Chance, den ehemaligen Formel-1-Fahrer Timo Glock zu überholen, der den 16. Platz hält. Ganz vorne ist der Kampf um die Meisterschaft bereits entschieden. Den Meistertitel hat Mike Rockenfeller bereits in der Tasche.

Die ARD überträgt das letzte DTM-Qualifying des Jahres am Samstag von 14.30 bis 16.00 Uhr wie gewohnt live. Am Sonntag beginnt die Übertragung des Rennens um 13.15 Uhr.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Tomczyk

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser