Hochkarätige Testspielgegner

Rosenheim - Seit Montag befinden sich die Landesliga-Fußballer des SB/DJK Rosenheim wieder im Training für die Frühjahrsrunde. Am heutigen Freitag steht der erste Test auf dem Programm.

Die ersten Konditionseinheiten im Schnee wurden mit viel Spaß und großem Eifer absolviert. Zum Trainingsauftakt standen gleich 27 Mann auf der Matte - und das, obwohl die Bezirksliga-Mannschaft erst am kommenden Montag in die Vorbereitung startet. Noch nicht einsatzfähig waren die verletzten Christian Schnebinger und Naoto Ishii. Der Kader von Trainer Walter Werner ist fast gleich geblieben. Hinzugekommen ist allerdings Christoph Börtschök, der nach drei Kreuzbandrissen sein Comeback bereits im Herbst in der Bezirksliga feiern konnte und in den Hallenturnieren vor Eifer und Spielfreude geradezu sprühte. Während viele andere Teams Spielerwechsel en masse zur Winterpause liefern, vertraut der SBR auf seinen bewährten Kader der Herbstrunde, aus dem sich lediglich Besnik Berisha (Dardania Bad Aibling) und Martin Sontag (TuS Großkarolinenfeld) aus dem Aufgebot der Bezirksliga-Truppe verabschiedet haben.


Am heutigen Freitag steht das erste Testspiel für die Landesliga-Mannschaft auf dem Plan. Um 19 Uhr gastiert man beim Regionalligisten TSV 1860 München 2 an der Grünwalder Straße. Die Werner-Elf bestreitet zudem weitere Tests auf Kunstrasen bei den Bundesliga-A-Junioren des FC Bayern München (Samstag, 5. Februar, 14 Uhr), beim Liga-Konkurrenten SV Wacker Burghausen 2 (Samstag, 12. Februar, 14 Uhr) und dem Bayernligisten FC Ismaning (Samstag, 19. Februar, 16 Uhr), ehe für den 26. Februar das Nachholspiel gegen den FC Augsburg 2 angesetzt ist. Dazu ist noch ein Test bei den Bayernliga-A-Junioren der SpVgg Unterhaching geplant. Die Rosenheimer sind heiß darauf, die gute Ausgangsposition in der Tabelle mit einem ordentlichen Start in die Frühjahrsrunde zu festigen - schließlich gehört man zu den vier Mannschaften, die wohl die vorderen Plätze unter sich ausmachen.

Den Bezirksliga-Kader bittet Trainer Alexander Zvonc ab Montag zur Vorbereitung. Die junge SBR-Truppe hat mittlerweile den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle geschafft und will nun noch einige Plätze gutmachen und vor allem schnellstmöglich die 40-Punkte-Marke überschreiten. Das erste Testspiel ist am Sonntag, 13. Februar, beim Kreisligisten TuS Traunreut (14 Uhr), es folgen Spiele beim Süd-Bezirksligisten SV Bad Tölz (Samstag, 19. Februar, 15 Uhr), beim Bezirksoberligisten SE Freising (Mittwoch, 2. März, 19.30 Uhr), in Freilassing gegen den Bezirksoberligisten SV Kirchanschöring (Samstag, 5. März, 12 Uhr) und am Sonntag, 13. März, um 17 Uhr beim Süd-Bezirksligisten SC Gaißach. Das erste Punktspiel der Frühjahrsrunde findet am 19. März beim SV-DJK Kolbermoor statt.

tn/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare