Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heißer Kampf um Aufstieg in Kreisliga

Eiselfing - Es geht um den Aufstieg in die Kreisliga: Babensham tritt heute, Freitag, 18.30 Uhr, im Relegationsspiel gegen Vogtareuth an.

Das Spiel in Eiselfing ist die erste Etappe im heißen Kampf um einen Platz in der Kreisliga. Die Zuschauer erwartet eine enge, hartumkämpfte Partie. Der Gewinner muss dann gegen Pittenhart antreten.

Der starke Saisonendspurt des TSV Babensham kam zu spät, sodass die Mannschaft von Trainer Jockl Gnatzy noch mindestens zwei Relegationsspiele benötigt, um den Klassenerhalt in der Kreisliga klar zu machen.

Das erste Spiel findet am heutigen Freitag um 18.30 Uhr in Eiselfing gegen den SV Vogtareuth statt. Mit Vogtareuth verbinden die Babenshamer angenehme Erinnerungen, denn vor zwei Jahren wurde dort der sofortige Wiederaufstieg in die Kreisliga gefeiert.

Vogtareuth will aufsteigen, seit Jahren spielt der SV immer wieder im vorderen Tabellendrittel der Kreisklasse mit, scheiterte oft knapp. Die Mannschaft aus Babensham will zeigen, dass sie keine "Fahrstuhlmannschaft" ist und der Umbruch mit dem Einbau zahlreicher Nachwuchsspieler erfolgreich abgeschlossen wurde.

Babensham zeigt sich nach der langen Saison topfit, aber auch Vogtareuth ist vorbereitet und hat mit einem starken Endspurt den Relegationsplatz erreicht. Auf Babenshamer Seite ist "Oldie" Thomas Löw noch fraglich. Er wird aber wohl die Zähne zusammenbeißen, um gegen die mit über 60 Saisontoren brandgefährliche Vogtareuther Offensive seine Hintermannschaft zusammenzuhalten.

Schon letztes Jahr in der Relegation

Die Vogtareuther Kunz-Schützlinge haben zum zweiten Mal die Möglichkeit, via Relegation in die Kreisliga aufzusteigen. Im letzten Jahr verlor Vogtareuth gegen Edling mit 2:4. Dieses Mal soll es besser laufen. In der Frühjahrsrunde konnte Vogtareuth sieben Siege bei zwei Remis und nur einer Niederlage einfahren. Coach Oliver Kunz muss jetzt auf seinen Torjäger Franz Hofstetter (23 Tore) verzichten, der verletzt diese Saison ausfallen wird.

Beide Mannschaften standen sich vor zwei Jahren letztmals gegenüber. Babensham gewann in der Kreisklasse beide Partien (3:2 und 1:0) und feierte den Kreisligaaufstieg.

re

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare