Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heftige Pleite zum Auftakt

OVB
+
Der vierte Streich für den SBR: Nebi Filiz umspielt Bischofswiesens Tormann Stefan Köppl und schiebt ein.

Rosenheim - Den Auftakt der Fußball-Bezirksliga Ost haben sich die Verantwortlichen des FC Bischofswiesen sicherlich anders vorgestellt. Sie zogen beim SB/DJK Rosenheim II mit 1:6 den Kürzeren.

Für viele Akteure auf Seiten der Sportbündler war es ein gelungener Einstand, so für den neuen Trainer Alexander Zvonc, die fünf letztjährigen A-Junioren, die zum Einsatz kamen, oder auch für Angreifer Maxi Dengler, der gleich zwei Treffer markierte.

Der vom Kreisligisten TSV Hartpenning gekommene Stürmer erzielte nach zwölf Minuten die Führung nach einem Steilpass von Torben Gartzen, der nach längerer Verletzungspause wieder sein Comeback gab. Fünf Minuten später bediente Nebi Filiz den zweiten SBR-Angreifer Salih Kalemci - 2:0. Bis zum Seitenwechsel hätte Gartzen bei mehreren Möglichkeiten noch deutlich erhöhen können, tat dies aber nur einmal, als er einen Diagonalpass von Toni Peter souverän mit einem Lupfer über den Gäste-Keeper verwertete.

Nach dem Seitenwechsel behielten die Rosenheimer ihr offensives Spiel weiter. Nachdem Milan Novak zunächst noch gescheitert war, nutzte Filiz ein Zuspiel von Kalemci, umspielte den Torhüter und schoss zum 4:0 ein. Dann bediente Naoto Ishii mit einem Zuspiel Gartzen, dieser erzielte den fünften Treffer. Das halbe Dutzend machte dann Dengler voll, der einen Filiz-Steilpass zu seinem zweiten Tor nutzte. Fünf Minuten vor Schluss kam Bischofswiesen zum Ehrentor durch Christian Lindner, danach hatten die Gäste eine weitere gute Chance, bei der sich Dominik Krammer mit einer tollen Parade auszeichnen konnte. Am Ende wäre noch ein höherer Sieg möglich gewesen, doch Gartzen und Lauri Öttl vergaben in der Schlussphase weitere gute Gelegenheiten. "Darauf kann man in den nächsten Wochen aufbauen", so SBR-Trainer Zvonc.

SB/DJK Rosenheim 2: Krammer, Tobias Lechner, Peter (ab 56. Betzl), Thomas Lechner (ab 82. Sontag), Ludwig, Ishii, Novak (ab 75. Öttl), Kalemci, Gartzen, Filiz, Dengler.

Schiedsrichter: Pollinger (TSV Milbertshofen).

Zuschauer: 90.

Tore: 1:0 (12.) Dengler, 2:0 (17.) Kalemci, 3:0 (40.) Gartzen, 4:0 (72.) Filiz, 5:0 (80.) Gartzen, 6:0 (83.) Dengler, 6:1 (85.) Lindner.

tn/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare