Frederic Funk ist Deutscher Vizemeister

+

Grassau - Trotz der großen Hitze am vergangenen Wochenende schaffte der junge Triathlet Frederic Funk den Sprung aufs Treppchen der Deutschen Meisterschaften im Triathlon.

Bei den Deutschen Triathlon-Meisterschaften der Jugend- und Junioren in Grimma/Sachsen wurde Frederic Funk von der SG Katek Grassau ( Abteilung Triathlon) Deutscher Vizemeister in der Jugend A und schaffte somit gleich viermal den Sprung auf das Podest. Als letzten Sonntagmittag in Grimma das Thermometer 38 Grad Celsius zeigte, war klar, dass bei der letzten Startgruppe der Deutschen Meisterschaften, der Jugend A, diejenigen vorne sein würden, die mit der Hitze zurechtkommen können. Schon beim Schwimmen in der Mulde, die auf 25 Grad aufgeheizt war, ließ der junge Athlet nichts anbrennen und kam kurz hinter der Spitzengruppe aus dem Wasser. Kurze Zeit später schloss Frederic mit seinen härtesten Konkurrenten auf die erste Radgruppe auf.

Die Radstrecke verlief zuschauerfreundlich bergig und kurvig durch Grimma. Sie forderte die 77 startenden Nachwuchsathleten. Das Feld zog sich innerhalb der zu fahrenden vier Runden sehr weit auseinander. Als Viertplatzierter konnte Frederic zum Laufen wechseln, musste aber innerhalb des ersten Kilometer der Hitze und dem Tempo beim Radfahren Tribut zollen und verlor, obwohl er sich an zweite Stelle vorschob, gegenüber seines schärfsten Mitstreiters Peer Sönksen vom Sportinternat Neubrandenburg an Boden. Es handelte sich zwar nur um 15 Sekunden, doch diese Zeit konnte Frederic nicht mehr gut machen, auch wenn er ab dem zweiten Kilometer wieder zu seiner Form zurückfand. Glücklich lief der Grassauer Triathlet als Deutscher Vizemeister ins Ziel.

Seine bayerischen Kaderkollegen erzielten ebenfalls Platzierungen innerhalb der Top 10. Somit wurde Frederic mit der Mannschaft, die aus den besten drei Teilnehmern eines Landesverbandes gebildet wird, ebenfalls Deutscher Vizemeister. Mit dem zweiten Platz durfte auch noch der Gesamtsieg in der Wertung des Deutschland-Cups gefeiert werden. Hierbei wurden drei Wettkämpfe aus vier gewertet. Mit dem Sieg in Düsseldorf, der Vizemeisterschaft und dem dritten Platz in München war Frederic der Sieg hier nicht zu nehmen. Die Bayerische Mannschaft erreichte in dieser Wertung ebenfalls den zweiten Rang. Mit diesen Ergebnissen hat Frederic Funk die Qualifikationsnorm für den Bundes-Nachwuchskader erfüllt. Nach einer erfolgreichen Saison startet der Athlet nun noch bei den Europacup-Rennen der Junioren in Tiszaujvaros/Ungarn und in Nottingham/Großbritannien.

Pressemeldung SG Katek Grassau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser