Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erneute Punkteteilung für Raubling

OVB
+
Foul an Raublings Neuzugang Dominik Hernandez.

Raubling - Zweites Heimspiel und zweites Unentschieden im Jahr 2010 für den TuS Raubling in der Fußball-Bezirksliga Ost.

Gegen den Tabellendritten aus Hammerau wollte die Mannschaft von Coach Manfred Thaler eine Reaktion auf die bittere 1:4-Niederlage vor Wochenfrist beim FC Bischofswiesen zeigen, am Ende stand aber nur ein 1:1-Unentschieden.

Die Gastgeber begannen engagiert und zeigten, dass man sich noch immer nicht aufgegeben hat im Kampf um den Klassenverbleib. Eindeutige Tormöglichkeiten blieben jedoch ein seltenes Ereignis, denn gerade am Sechzehner des FCH spielten die Gastgeber zumeist zu umständlich und brachten den finalen Pass zu selten zum Mitspieler. So war es nicht sonderlich überraschend, dass mit dem verwandelten Foulelfmeter durch Thomas Rothstein eine Standardsituation zur Führung nötig wurde. Das 1:0 für die Inntaler hielt jedoch nur bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe Erwin Haas mit seinem strammen Schuss aus 18 Meter Torentfernung und mit gütiger Mithilfe des Innenpfostens den Gleichstand für sein Team wieder herstellte.

Im zweiten Durchgang wurden dann die Chancen auf beiden Seiten häufiger, denn eine vermeintliche Punkteteilung würde keinem der beiden Teams helfen. Der FCH wollte mit einem Sieg wieder den Anschluss an Tabellenrang zwei herstellen und die Thaler-Elf braucht jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Die Gäste hatten dann unter anderem durch Erwin Haas gute Schusschancen, doch Uli Maier konnte seine Klasse mehrmals aufbieten und sein Team in der Partie halten. Die größte Chance auf einen Dreier hatten dann aber wieder die Raublinger kurz vor Torschluss im Inntalstadion, doch der eingewechselte Marijo Sokic brachte das Leder aus kurzer Distanz nicht im Tor unter.

TuS Raubling: Maier, Thomas Bauer jun. (ab 46. Kaltenböck), Ingo Bauer, Rekofsky, Link, Niedermayr, Buchner, Burgmaier (ab 65. Sokic), Rothstein, Hernandez, Ass (ab 73. Retzer).

Schiedsrichter: Schkarlat (SV Weidenbach).

Zuschauer: 120.

Tore: 1:0 (19., Foulelfmeter) Rothstein, 1:1 (34.) Haas.

Besonderheit: Gelb-Rote Karte für Niedermayr (86.).

fh/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare