Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wasserburg: Drei gehen, drei kommen

Wasserburg - Fußball-Bezirksoberligist TSV Wasserburg verliert in der kommenden Saison seinen 36-Tore-Sturm.

Der Albachinger Matthias Bareuther verlässt die Innstadt-"Löwen" in Richtung FC Falke Markt Schwaben (Landesliga Süd) und Sebastian Huber wechselt zum SV Nußdorf/Inn (Bezirksliga Ost). Bareuther traf in der abgelaufenen Saison 24-mal, Huber kam auf zwölf Treffer.

Philipp König wechselt ebenfalls in die Landesliga zum SB/DJK Rosenheim. Als Neuzugänge hat der TSV Wasserburg mit Robert Egginger (TSV 1860 Rosenheim/zuletzt im Landesliga-Team eingesetzt), Thomas Brandl (SC Rechtmehring) und Thomas Köck (ASV Rott) bisher drei Spieler verpflichtet. Dagegen bleibt Torjäger Stephan Wimmer, an dem die Wasserburger interessiert waren, beim TSV Babensham. cs

Rubriklistenbild: © Ruprecht

Kommentare