ESV Freilassing testet acht Mal

+
Freilassings ESV-Trainer Hermann Lindner bereitet seine junge Bezirksliga-Truppe bereits auf die Frühjahrsrunde vor und schickt die Mannschaft neben intensiven Trainingseinheiten in insgesamt acht Testspiele.

Freilassing - Wer Freilassings ESV-Trainer Hermann Lindner als erfolgsorientierten Teamchef kennt, der weiß, dass ihm eine spezielle Vorbereitung außerordentlich wichtig ist.

Genauso verhält es sich während der derzeitigen „offiziellen“ Winterpause, die seit dem 22. Januar „inoffiziell“ keine mehr ist. Das Rüstzeug für eine starke Bezirksliga-Rückrunde soll in intensiven Trainingseinheiten und in acht Testspielen gegen gewollt starke Konkurrenz gelegt werden.


„Es ist doch ganz selbstverständlich, dass wir als Aufsteiger in die Bezirksliga und als aktueller Rangdritter den Schwung aus der Vorrunde mitnehmen und uns so lange wie möglich im Spitzenfeld aufhalten wollen. Nachdem Platz 1 wohl an den SV Erlbach vergeben ist, spekulieren wir natürlich mit Rang 2", so Lindner. Dieser berechtigt zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Landesliga.

"Unser Bestreben ist es, Schwächephasen zu vermeiden und noch konstanter zu werden. Die Jungs - wir haben ja eine sehr junge Truppe in der Bezirksliga - besitzen das Potenzial für spielerische und kämpferische Weiterentwicklung. Ich denke schon, dass wir in dieser Hinsicht auf einem guten Weg sind“, so Hermann Lindner, der darauf hinweist, dass die Mannschaft auch aus weniger überzeugenden Leistungen gelernt hat und damit umzugehen weiß.


Verletzungsbedingt fehlen momentan Daniel Leitz und Xaver Auer. Beide laborieren an Blessuren am Knöchel. Berufliche Gründe sind es bei Benedikt Kerscher. Aus der „Zweiten“ hat Dam Khonmee Suriya dem ESV den Rücken gekehrt und sich dem FC Hammerau angeschlossen. Dafür komplettiert vom Lokalnachbarn aus Hammerau Michael Fürst das Keeper-Gespann Stefan Schönberger, Florian Spieler und Mathias Toch.

Die Testspiele (auf Kunstrasen, ausschließlich im Badylon): Samstag, 9. Februar, 16 Uhr, gegen den SV Kirchanschöring (Landesliga), Donnerstag, 14. Februar, 20 Uhr gegen den TSV Altenmarkt (Kreisliga), Samstag, 16. Februar, 16 Uhr gegen den TSV Waging (Kreisliga), Donnerstag, 21. Februar, 20 Uhr gegen den SV Kay (Kreisliga), Samstag, 23. Februar, 16 Uhr gegen den ASV Au (Kreisliga), Samstag, 2. März, 16 Uhr gegen den TSV Kastl (Kreisliga), Montag, 4. März, 20 Uhr gegen den SC Anger (Kreisliga), Samstag, 9. März, 16 Uhr gegen Landesliga-Aspirant SV Erlbach - in der Bezirksliga hat der ESV bereits beide Punktspiele gegen den souveränen Tabellenführer absolviert.

schl/bit

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare