Firma Edling Cup für den Fußballnachwuchs

Edling - Gemeinsam mit dem örtlichen Gewerbeverband, die "Firma Edling", hat die Jugendleitung des DJK-SV Edling im Lindenpark vier Turniere für Fußballnachwuchsteams ausgerichtet.

Bei bestem Wetter und einem gelungenen Rahmenprogramm wurde am Wochenende auf und neben dem Sportplatz für beste Unterhaltung gesorgt. Die Firma Edling und seine fleißigen Helferinnen und Helfer waren in der Hauptsache dafür zuständig, dass die Organisation rund um den Fußball lief. Eine Tombola mit großzügigen Preisen und das Catering für Alle seien hier beispielhaft genannt. Für das sportliche Geschehen war ergänzend die Jugendleitung des DJK-SV federführend. Nahezu 250 Kinder in 25 Teams durften sich letztlich ihrem Sport widmen. Die Mädchen und Buben belegten auf dem Fußballplatz eindrucksvoll, dass es um die Nachfolge von „Schweini & Co“ bestens bestellt ist …


Am Samstag, 9. Juli 2011, waren im Turnierbetrieb zunächst die Kleinsten gefordert. 6 F2- Juniorenteams aus der näheren Umgebung suchten auf Kleinfeld einen Turniersieger. Der TSV Bad Endorf und der ASV Happing waren im Teilnehmerfeld in der Endabrechnung mit jeweils 13 Punkten die stärksten Teams. Der TSV hatte jedoch auf Grund der besseren Tordifferenz die Nase vorne. Weitere Sieger in dieser Altersklasse waren in dieser Reihenfolge der Gastgeber aus Edling, der TSV Haag, SV Ramerberg und der TSV Wasserburg. Am Nachmittag des gleichen Tages griffen die E-Junioren ins Turniergeschehen ein. Hier zeigte sich der TSV Wasserburg als das stärkste Team, knapp gefolgt mit einem Punkt Vorsprung vor dem SV Albaching und dem TSV Soyen. Platz 4 belegte der SV Forsting- Pfaffing vor den beiden Teams des DJK-SV Edling.

Tags darauf, am Sonntag den 10.7.2011, war am Vormittag Mädchenfußball auf Kleinfeld mit 7 Teams angesagt. Mit lediglich einer knappen Niederlage in 6 Spielen erwiesen sich die Münchener Vorstädter des TSV Grafing als das beste Team. Die Vertreter aus dem Erdinger Spielkreis FC Schwaig und der FC Lengdorf belegten die weiteren „Stockerlplätze“. Gastgeber Edling machte Platz 4 dingfest, während punktgleich der FFC Bad Aibling und die SpVgg Markt Schwabener Au die weiteren Plätze belegten. Der VfB Hallbergmoos musste leider die rote Laterne übernehmen. Das Nachmittagsturnier der C/D-Junioren auf Großfeld fand mit der JFG Ebrachtal einen souveränen Turniersieger. Die Jungs aus dem Ebersberger Raum gingen in allen Spielen als Sieger vom Platz; waren damit der Dominator dieses Turniers. Platz 2 belegte der TSV Grafing. Mit etwas Abstand folgte der DJK-SV Edling vor dem TSV Soyen, dem TSV Albaching und dem SV Forsting-Pfaffing.


Nach jedem Turnier erwarteten die Sieger Sachpreise. Dem jeweiligen Champion winkten Fußballtrikots; Trinkflaschen und Spielbälle waren unter anderem die weiteren Trophäen für die nachfolgenden Teams. Keine Mannschaft musste letztlich ohne Preis nach Hause fahren! Die Organisatoren des DJK-SV Edling, vertreten u.a. durch Jugendleiter Michael Kastner und Robert Miller, bedankten sich bei allen Beteiligten für den fairen und guten Sport, der bei den Spielen geboten wurde. Im Besonderen wurde das Engagement von der Firma Edling in Form von ehrenamtlicher Mitarbeit seiner Mitglieder und den Sachspenden gewürdigt. Der Vorsitzende der Fa. Edling, Herbert Rothbucher, fand ebenso ein persönliches Resümee, er bedankte sich im Besonderen für die gute und reibungslose Organisation, das faire Miteinander der kleinen Sportlerinnen und Sportler und das Teamwork aller beteiligten Ehrenamtler. Ohne sie seien Events dieser Art nicht möglich!

Hoh

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare