Extremsportler nach Monaco unterwegs

Start der Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg
+

Salzburg - Seit gestern sind 22 harte Männer unterwegs und gehen bei der Red Bull X-Alps an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit.

Sie wollen bei der härtesten Alpenüberquerung der Welt zu Fuß und mit dem Paraglider 818 Kilometer von Salzburg bis nach Monaco. Mit dabei ist auch der Gollinger Heli Eichholzer. Als einer der Titelaspiranten hofft er auf eine Platzierung unter den ersten drei.


Der Start der Red Bull X-Alps 2011:

Red Bull X-Alps 2011

Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews
Am Sonntag ist der Startschuss für die Red Bull X-Alps 2011 in Salzburg gefallen. Vom Gaisberg aus machten sich die Athleten auf den Weg nach Monaco. © Aktivnews

Am Sonntagmittag erfolgte der Startschuß zu den X-Alps in Salzburg. Die Athleten verabschiedeten sich beim entspannten Auftakt von mehreren hundert Zuschauern am Gaisberg.

Die Red Bull X-Alps 2009:

X-Alps-Athleten unterwegs

Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull
Mit dem Paraglider und zu Fuß von Salzburg nach Monaco. 24 Stunden am Tag unterwegs. Das sind die Red Bull X-Alps. © Red Bull

Das Rennen läuft ununterbrochen und endet 48 Stunden, nachdem der Sieger das Ziel erreicht hat. Im Jahr 2009 hieß der Sieger Christian „Chrigel“ Maurer. Er brachte die 818 km lange Strecke von Salzburg nach Monaco in neun Tagen, 23 Stunden und 54 Minuten hinter sich.

Der strahlende Sieger - Chrigel Maurer:

Der strahlende Sieger

818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml
818 Kilometer von Salzburg nach Monaco zu Fuß und mit dem Gleitschirm in knapp zehn Tagen - Christian "Chrigel" Maurer gewinnt Red Bull X-Alps 2009. © Dean Treml

Kommentare