Eugen Seitz holt WM-Titel im Kickboxen

Altenburg - Bei der Kickbox-Weltmeisterschaft in Karlsruhe hat sich Eugen Seitz zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal insgesamt den Weltmeister-Titel im Kickboxen gesichtert.

In seiner Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm trat der Kämpfer aus Altenburg (Feldkirchen-Westerham) erneut als Favorit an. Seine Schnelligkeit, der er seinen Spitznamen „der Wind“ zu verdanken hat, und saubere Kampftechniken brachten ihn im Halbfinale und seinem Gegner Tim Hannah aus England. Die Engländer hatten sich fest vorgenommen Eugen Seitz vom Thron zu stoßen und analysierten deshalb im Vorfeld alle seine bisherigen WM-Kämpfe per Video. Doch das sollte nichts nutzen.


Mehr dazu lesen Sie morgen im Oberbayerischen Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare