Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chiemgauer macht Zweitliga-Spitzenreiter fit

+
Manfred Düring (blaues Trikot) beim Konditionstraining mit den Profis der SpVgg Greuther Fürth.
  • Martin Vodermair
    VonMartin Vodermair
    schließen

Bad Endorf - Die Sportvereinigung Greuther Fürth steht nach sechs Spieltagen an der Tabellenspitze der zweiten Liga. Für den Erfolg mitverantwortlich ist auch ein Chiemgauer.

Nach dem sang- und klanglosen Abstieg aus der ersten Fußball-Bundesliga hat die Spielvereinigung (SpVgg) Greuther Fürth einen kompletten Schnitt gemacht: Die SpVgg-Verantwortlichen wechselten fast die komplette Mannschaft sowie den Trainerstab aus – mit Erfolg: Nach sechs Spieltagen stehen die Fürther mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der zweiten Liga.

Manfred Düring bei der Kontrolle der Pulsuhr von Goran Šukalo.

Einen großen Anteil an dem Erfolg trägt auch ein Chiemgauer: Dr. Manfred Düring ist mit seiner Bad Endorfer Firma Sports Innovated als Berater für die Trainingssteuerung bei der SpVgg angestellt. Seine Aufgaben liegen in erster Linie im konditionellen Bereich. Neben dem allgemeinen Konditionstraining untersucht Düring mit speziellen Tests die Leistungsfähigkeit der einzelnen Spieler und verordnet ihnen individuelle Trainingsübungen, um Defizite auszugleichen und Stärken zu fördern. Des weiteren arbeitet der Chiemgauer zusammen mit Trainer Frank Kramer das Mannschaftstraining aus.

Die Anstellung bei der SpVgg Greuther Fürth ist für Düring nicht die erste im Profifußball, er kann mit seinen 41 Jahren bereits zahlreiche Erfolge vorweisen. In den Jahren 2007 bis 2011 war der Chiemgauer Athletiktrainer beim Hamburger SV. In diesen vier Jahren erreichten die Hamburger zwei Mal das Halbfinale und einmal das Viertelfinale im UEFA-Cup sowie einmal das Halbfinale im DFB-Pokal. Im Anschluss zog es Düring nach Saudi Arabien, wo er erneut als Athletiktrainer den Spitzenclub Al Ahli KSA in das Finale der asiatischen Champions League führte.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland gründete Düring in diesem Jahr die Bad Endorfer Firma Sports Innovated. Das Ziel seiner Firma ist, das Know How aus dem Profisport auch in den Breiten- und Individual-Sport zu integrieren. So leistet Sports Innovated die Beratung, Betreuung, Analyse und praktische Trainingsarbeit nicht nur für die SpVgg Greuther Fürth, sondern auch für die Eishockey-Mannschaften TEV Miesbach (Bayernliga) und ESC Planegg (Deutsche Frauen-Eishockey Liga, Deutscher Meister in den vergangenen drei Jahren) sowie für die Amateurmannschaften der Priener Fußballer und Handballer. Aber nicht nur Mannschaften können das Wissen von Düring in Anspruch nehmen, der Chiemgauer übernimmt auch für Privatpersonen die Trainingsberatung und -planung.

Kommentare