Edling empfängt Aschau

Edling - Die Abstiegsplätze sind für den DJK SV Edling ziemlich nahe gekommen. Heute müssen sie gegen den SV Aschau unbedingt punkten.

DJK SV Edling - SV Aschau Mittwoch, 19 Uhr. Die Hausherren verloren am letzten Sonntag ihr Spiel in Schwindegg denkbar knapp mit 1:0-Toren und dadurch sind sie den Abstiegsplätzen ziemlich nahe gekommen.


Am heutigen Abend gibt es bei den Hausherren nur eine Devise, drei Punkte holen, denn am Wochenende wartet mit der DJK Griesstätt bereits der nächste harte Brocken auf die Edlinger.

Aschaus Trainer Samir Demirovic hatte sich am Sonntag in Schwindegg den Gegner angeschaut und war verwundert, dass die stark aufspielenden Edlinger soweit hinten in der Tabelle stehen.


Dabei quält Demirovic ein ganz anderes Problem, er hat keinen Torhüter. Der erste Keeper Christian Kölbl hat sich in Oberbergkirchen eine Rippenprellung zugezogen und fällt somit für die nächsten Wochen aus. Auch die Keeper zwei und drei sind verletzt, so dass er am letzten Wochenende in Waldhausen den AH-Keeper einsetzen musste und der verletzte sich auch in der ersten Hälfte. So wie es derzeit aussieht wird in Edling der Junioren Torwart zwischen den Pfosten stehen.

Am Montagabend gab es bei den Aschauern ein kurzfristig angesetztes Training und hierbei schwor Demirovic seine Mannschaft auf den Gegner ein. Dabei stellte er fest, dass sich seine Spieler nicht nach den Tabellenplatz des Gegners orientieren sollen, sondern sie müssen sich auf eine sehr starke Edlinger Mannschaft einstellen, die zu Hause noch stärker aufspielen wird, als bei einem Auswärtsspiel.

tf/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare