Rallye Gemeinschaft Rosenheim zeigt Können

von links Marc Hoheisel (Platz 2) und Alex Joachimstaller (Platz 1) bei der Siegerehrung des MSC Engelsberg
+

Rosenheim - Rund 119 Starter kämpften am Sonntag in Tacherting um wichtige Punkte für die Meisterschaften. Die Fahrer der Rallye Gemeinschaft Rosenheim stellten ihr Können unter Beweis.

Die Starter der Rallye Gemeinschaft Rosenheim waren am Sonntag in Tacherting unterwegs. Der MSC Engelsberg richtete hier den 4. Lauf zur ADAC Meisterschaft und den 8. Lauf zur Inn Chiemgau Meisterschaft aus. Auf dem Gelände des örtlichen Bauhofs wurde der Parcours mit Kreisel, Breze und Deutschen Ecken recht flüssig aufgestellt, sodass auch junge und unerfahrene Fahrer gut zurecht kamen. Die ersten 3 Altersklassen mussten bei leichtem Nieselregen mit Regenreifen zurecht kommen. Gegen Mittag setzte sich die Sonne durch und es wurden die Slicks aufgezogen.


Die 119 Starter kämpften in ihren Altersklassen um wichtige Punkte für die beiden Meisterschaften. Trainer Hans Retzer hatte auch in den Ferien die Trainingseinheiten fortgesetzt, damit seine Schützlinge die besten Vorraussetzungen für diese Veranstaltung hatten. In der Klasse 1 (8 und 9 Jahre) erreichten die RGR Fahrer Justin Stockhammer und Maxi Daxer die Plätze 7 und 8. Joel Hoheisel kassierte insgesamt 10 Strafsekunden und erreichte von 20 Startern den 13. Platz. Die Klasse 2 war voll in RGR Hand. Alexander Joachimstaller zeigte in 2 fehlerfreien Läufen wieder einmal sein Können und ereichte souverän den 1. Platz vor seinem Teamkollegen Marc Hoheisel.

Daniel Inninger komplettierte das gute RGR Ergebnis mit einem 10. Platz. In der nächsten Altersklasse erreichte Sebastian Gradl, mit Strafsekunden belastet, den enttäuschenden 15. Platz. In der Altersklasse 4 (14 und 15 Jahre) konnte sich Sebastian Mitic mit 2 fehlerfreien Läufen auf Platz 5 einreihen. Seine Teamkollegen in der Rallye Gemeinschaften hatten mit den Pylonen und damit verbundenen Strafsekunden zu kämpfen. Max Hönig ereichte mit Platz 9 gerade noch eine Top Ten Platzierung. Max Joachimstaller, Michael Pugliese und Christoph Birner erreichten die Plätze 12, 17 und 20, alle ebenfalls mit Strafsekunden belastet. Viel besser lief es auch nicht bei dem RGR`ler Andreas Neugebauer. Er kassierte im ersten Wertungslauf eine Pylonenzeitstrafe und reihte sich mit Platz 8 gerade noch unter die Top Ten.


Ergebnisse

Klasse 1: 1. Platz Landoulsi Elias, 2. Platz Constanzo Marco, 3. Platz Landoulsi Karim (alle MC Wasserburg)

Klasse 2: 1. Platz Joachimstaller Alex (RG Rosenheim), 2. Platz Hoheisel Marc (RG Rosenheim), 3. Platz Warlich Tobias (MSC Engelsberg)

Klasse 3: 1. Platz Freimoser Johannes (MSC Traunstein), 2. Platz Hoffmann Eric (Neumarkter AC), 3. Platz Nerbl Kevin (MC Wasserburg)

Klasse 4: 1. Platz Abinger Christian (MC Wasserburg), 2. Platz Naundorf Julian (Neumarkter AC), 3. Platz Maier Silvia (MC Wasserburg)

Klasse 5: 1. Platz Fichtner Bernhard (Neumarkter AC), 2. Platz Abinger Alexander (MC Wasserburg), 3. Platz Hille Sebastian (MC Wasserburg)

Weitere Ergebnisse unter: www.rg-rosenheim.de.

Pressemitteilung Rallye Gemeinschaft Rosenheim

Kommentare