Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Löwen-Eishockeyfans sind happy

Der Spieler der Saison bleibt dem EHC Waldkraiburg zwei weitere Jahre treu

Christian Neuert bleibt für zwei weitere Spielzeiten beim EHC Waldkraiburg.
+
Christian Neuert bleibt für zwei weitere Spielzeiten beim EHC Waldkraiburg.

Gute Nachrichten für alle Anhänger des Eishockey-Bayernligisten EHC Waldkraiburg: Die Löwen-Verantwortlichen konnten mit dem kürzlich zum Spieler der Saison gewählten Stürmer verlängern.

Waldkraiburg – Nach der Saison ist mitten in der Saisonvorbereitung. Das gilt auch beim Eishockey-Bayernligisten EHC Waldkraiburg, der bereits während der noch laufenden Saison die Verlängerung der Trainer Alex und Sergej Piskunov bekanntgab.

Zwei Jahre verlängert

Nun ist eine weitere Verlängerung unter Dach und Fach. Der erst kürzlich von einem Gremium aus Bayernliga-Offiziellen zum Spieler der Saison gekürte Christian Neuert, welcher mit seinen beiden Sturmpartnern Michal Popelka und Sebastian Stanik zeitweise für ordentlich Wirbel im Spieldrittel der Gegner sorgte, unterschrieb für weitere zwei Jahre.

In 39 Spielen 76 Punkte verbucht

Der mittlerweile 30-jährige Angreifer verabschiedete sich aus der Saison nach 39 Spielen mit stolzen 76 Punkten (26 Tore, 50 Vorlagen) und belegt damit den dritten Platz in der abgelaufenen Bayernliga-Spielzeit. Zuletzt lief Neuert mit gebrochenem Schienbeinkopf auf. Darauf angesprochen erwiderte er wie selbstverständlich: „Ja klar, hilft ja nichts, die Jungs haben mich gebraucht“ – und dies zeigt dann auch schon sehr gut, warum sich der EHC Waldkraiburg über diese Verlängerung sehr freut.

aha

Kommentare