Burghauserin toppt Einrad-Weltrekord!

+
Nina Herzog wurde für ihre herausragende Leistung vom Veranstalter zusätzlich mit einem Blumenstrauß geehrt.

Bottrop - Riesenerfolg für Nina Herzog: Die Einrad-Weltmeisterin aus Burghausen holte bei der Deutschen Meisterschaft nicht nur acht Medaillen, sondern auch einen Weltrekord:

Mit der Deutschen Meisterschaft endete am vergangenen Wochenende vom 3. bis 5. Oktober im Bottroper Jahnstadion die Rennsaison im Einradsport. Über 200 Sportler aus 32 Vereinen gingen an den Start. Für Nina Herzog vom SV Wacker Burghausen lief es gut. In der Altersklasse U17 holte sie fünfmal Gold und zweimal Silber und qualifizierte sich außerdem siebenmal für das Finale der acht Besten. Einen Meistertitel, zwei Vizetitel und drei Mal Platz drei in der Expertwertung konnte sie letztendlich verbuchen.

Der größte Erfolg war jedoch der Weltrekord in ihrer Paradedisziplin "langsam vorwärts". Nachdem Sie 2012 bei der Weltmeisterschaft in Brixen hier bereits den Weltmeistertitel geholt hatte, gelang ihr nun auch der Weltrekord.

Die Disziplin „langsam vorwärts“ hört sich wenig spektakulär an, ist dafür aber umso anspruchsvoller. Die Sportler starten auf einem nur 15 Zentimeter breiten Brett, auf dem sie eine 10 Meter lange Strecke so langsam wie möglich zurücklegen müssen. Dabei muss das Rad immer in einer konstanten Vorwärtsbewegung sein. Jeder noch so geringe Stillstand, ein rückwärts Pendler oder eine seitliche Drehung führen zur Disqualifikation. Das erfordert äußerste Konzentration, Körperbeherrschung, Balance und Können.

Den Weltrekord im "langsam vorwärts" hielt bisher Ana Schrödinger von der RKB Solidarität München mit einer Minute und 30,19 Sekunden. Ana und Nina gingen in Bottrop zeitgleich an den Start, was die Anspannung und Aufregung für beide erhöhte. Letztlich schaffte es Nina mit einer Zeit von einer Minute und 32,07 Sekunden, den Weltrekord zu toppen.

Die Ergebnisse lauteten im Einzelnen:

- "Langsam vorwärts" mit 1:32,07 Platz 1 AK, Platz 1 Expert (Weltrekord)

- "Langsam rückwärts" mit 1:21,88 Platz 1 AK, Platz 2 Expert

- "Coasting", mit 78,01, Platz 1 AK, Platz 2 Expert

- "Gliding", mit 71,40, Platz 1 AK, Platz 3 Expert

- "Hochsprung", mit 58 cm Platz 2 AK, Platz 3 Expert

- "Weitsprung", mit 2,40 m Platz 2 AK, Platz 3 Expert

- "IUF-Slalom", mit 20,22 Platz 1 AK, Platz 3 Expert

Alle Ergebnisse der Meisterschaft kann man auf www.einrad-bdr.de nachlesen.

Walter Herzog

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser