Spannendes Heimspielwochenende

Die Spiele des TSV Wasserburg im Überblick

+
Theresa Stechl und die U18 weiblich kämpfen um die Meisterschaft

Wasserburg - Zahlreiche Spiele in den heimischen Hallen stehen für die Teams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg und deren Fans auf dem Programm. An diesem Wochenende müssen lediglich die U10 in Traunstein und die Herren II in Freilassing auswärts ran.

Schon am Freitag um 17:00 Uhr beginnen die Heimspiele in der Halle des Luitpold-Gymnasiums. Die U 12 männlich empfängt das noch ungeschlagene Team SB DJK Rosenheim 3 und will mit einem Sieg in der Kreisliga vorne mit dranbleiben. Am Samstag um 10:00 Uhr soll dann auch für die U16 weiblich II ein Erfolg gegen den Tabellenvierten der Kreisliga her, um sich die Chance auf die Meisterschaft zu erhalten.


Bundesligaspiel erst am Dienstag

Die Damen I spielen ihre Bundesliga-Partie erst am Dienstag, aber dennoch werden am Samstag in der Badria-Halle zwei wichtige Spiele geboten. Nach den Damen II mit ihrem letzten Heimspiel der Saison gegen Keltern, empfangen die Herren I um 16:15 Uhr den TV Memmingen, einen der wenigen Clubs, der die Wasserburger diese Saison schlagen konnte. Allerdings wurde das Spiel am Grünen Tisch für den TSV gewertet, da Memmingen einen Spieler eingesetzt hatte, der nicht spielberechtigt war.

Respekt vorm Gegner: „eine der unberechenbarsten Manschaften" der Liga

"Memmingen ist eine der unberechenbarsten Mannschaften der ganzen Bayernliga", erklärt Kenan Biberovic vom Tabellenzweiten Wasserburg: "Sie besitzen körperliche Größe und viel Erfahrung, dazu junge Spieler die in Ulm in der Nachwuchs-Bundesliga gefördert werden sowie Scharfschützen von der Dreier-Linie." Der Kapitän des CR-Teams hofft auf zahlreiche Zuschauer zur Unterstützung, da die Gäste aus dem Allgäu sicherlich auf Revanche für das nachträglich verlorene Hinspiel aus sind. Top-Scorer beim Tabellensechsten ist Mahmoud Asfirh mit 18,7 Punkten pro Spiel.


Spiele am Sonntag

Am Sonntag folgen dann drei weitere Begegnungen im Gymnasium: Um 10:00 Uhr geht es zwischen der U18 weiblich und ihren Gästen aus Bad Aibling um die Spitze der Bezriksoberliga und damit um die oberbayerische Meisterschaft. Wenige Spieltage vor Ende der Saison haben die Wasserburgerinnen einen Sieg Vorsprung vor Bad Aibling. Im Anschluss um 12:15 Uhr kommt es zum Duell zweier punktgleicher Teams in der Bezirksliga, wenn die Damen III den TV Traunstein zu Gast haben. Die Sieger des Spiels halten den Anschluss ans Mittelfeld. Um 14:30 Uhr empfängt die U16 männlich als Tabellenzweiter der Kreisliga das Schlusslicht Bad Reichenhall, das im Hinspiel allerdings nur knapp besiegt werden konnte.

Die Heimspiele am Wochenende im Überblick

Freitag, 02. März

17 Uhr: U12 männlich - SB DJK Rosenheim 3 (Luitpold-Gymnasium) 

Samstag, 03. März

10 Uhr: U16 weiblich II - TV Traunstein (Luitpold-Gymnasium) 

13.45 Uhr: Damen II - Rutronik Stars Keltern II (Badria) 

16.15 Uhr: Herren I - TV Memmingen (Badria)

Sonntag, 04. März

10 Uhr: U18 weiblich - TuS Bad Aibling (Luitpold-Gymnasium)

12.15 Uhr: Damen III - TV Traunstein (Luitpold-Gymnasium) 1

14.30 Uhr: U16 männlich - TSV Bad Reichenhall (Luitpold-Gymnasium)

Pressemitteilung TSV Wasserburg - Basketball

Quelle: wasserburg24.de

Kommentare