Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Au 2 steigt nach 3:1 auf

Der ASV Au 2 hat sich durch einen 3:1 (1:0)-Sieg gegen den SV Ostermünchen II am Mittwoch in Großkarolinenfeld den Meistertitel in der A-Klasse 1 und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisklasse gesichert.

Vor rund 650 Besuchern trafen für die Auer Thomas Riesenberger (2) und Manuel Martin, das Tor für den SVO erzielte Hans-Peter Schiedermeier.

Der Auer Sieg in Bildern

Fotoserie

In der anfänglichen Abtastphase setzte Thomas Riesenberger mit einem Alleingang das erste Ausrufezeichen (4.), ehe der ASV nach rund 15 Minuten Oberwasser bekam. Peter Menhofer schlug einen Freistoß in den Strafraum, wo sich Riesenberger im Luftkampf gegen Hubert Aumiller durchsetzte und in hohem Bogen zur 1:0-Führung für Au einköpfte (23.). Ostermünchen war geschockt und fast wäre dies zwei Minuten später mit dem 2:0 bestraft worden. Doch mit großer Mühe konnte SVO-Keeper Georg Maier den Gewaltschuss von ASV-Kapitän Michael Ederer noch an den Pfosten lenken (26.).

In der zweiten Halbzeit kam Ostermünchen, das bis dahin viel zu oft quer und zu behäbig gespielt hatte, endlich besser in die Partie. Peter Niedermeiers Versuch wurde Beute von Keeper Bastian Kohle (46.), dann klatschte ein Freistoß von Peter Willmann an die Unterkante der Latte (53.). Es folgten aus Auer Sicht die Minuten der Entscheidung: Beim Schuss von Christoph Rottmüller sah Schlussmann Maier nicht gut aus, Riesenberger war zur Stelle und staubte zum 2:0 ab (55.). Nur acht Minuten später düpierte der erst kurz zuvor eingewechselte Manuel Martin seinen Gegenspieler mit einem Haken und traf per Flachschuss zum 3:0 ins lange Eck (63.).

Ostermünchen kam anschließend nur noch zum Anschlusstreffer durch Hans-Peter Schiedermeier, der den Ball nach zweimaligem Lattenkontakt über die Linie drückte - 3:1 (66.). In den letzten 20 Minuten hatte der SVO nur noch eine Gelegenheit: Bei einem weiteren Willmann-Freistoß, der vermutlich genau ins Kreuzeck gepasst hätte, wäre Kohnle chancenlos gewesen, doch Verteidiger Alexander Bacher klärte in höchster Not mit dem Kopf zur Ecke (72.).

SV Ostermünchen 2: Maier, Kirmaier (ab 50. Breuer), Fenzl, Aumiller, Willmann, Grasl, Weber (ab 66. Hamberger), Pronberger, Niedermeier (ab 85. S. Kendlinger), HP Schiedermeier, Hanslmaier.

ASV Au 2: Kohnle, Menhofer, Bacher, Ederer, Schlemer, Wierl, Stadler (ab 61. M. Martin), Seidl, Kolb (ab 73. O. Martin), Riesenberger, Rottmüller (ab 75. Büttner).

Tore: 1:0 (23.) Riesenberger, 2:0 (55.) Riesenberger, 3:0 (63.) Manuel Martin, 3:1 (66.) Hans-Peter Schiedermeier.

Schiedsrichter: Michael Krische (TSV Bernau).

Zuschauer: 650.

mw

Kommentare