Eiskunstlauf Bad Aibling 

In Budapest teilgenommen – in der Welt mit dabei

+
Die Minis rockten die Halle

Bad Aibling - Aufregende Tage standen für die Aiblinger Starlets und Ministarlets vom 25.-28. Februar an: Die Synchroneiskunstlaufwelt hatte in die ungarische Hauptstadt zum 2. Budapest-Cup geladen.

Knapp 40 Teams aus insgesamt 9 Nationen – von Island bis China, von Großbritannien bis Italien – zeigten ihr Können in technischer Präzision, künstlerischem Ausdruck und exaktem Sich-Aufeinander-Abstimmen von in der Regel 16 LäuferInnen auf dem Eis. 

Am Freitag durften die „Minis“ mit ihrer Choreographie „Rock the Chicks“ von Elisabeth Birzle gegen 7 weitere Teams antreten. Es lief nicht alles perfekt, ein Sturz musste verkraftet werden, doch insgesamt wurden die Aiblinger Eissternchen mit dem 6. Platz belohnt. Im Vergleich zum letzten Weltcup in Salzburg konnte ein signifikanter Fortschritt in der Punktewertung festgestellt werden, und der Abstand nach vorne war knapp. Von der Jury wurde v. a. der intensive künstlerische Ausdruck der Darbietung, der für dieses Alter von 8-12 Jahren ungewöhnlich sei, hervorgehoben. Das Video des Aiblinger Eisnachwuchses wird deshalb in die Ausbildung für die Kategorie „Juvenile“ aufgenommen. So durften die Eissternchen sehr zufrieden sein – und …“Wir brauchen ja noch ein paar neue Ziele für die kommende Saison.“, so die betreuende Trainerin Lena Angler. 

Stürze mussten leider auch die „großen“ Starlets am nächsten Tag mit ihrer Choreographie „Sherlock Holmes“, ebenfalls von Elisabeth Birzle, hinnehmen und waren deshalb mit ihrem 9. Platz von 13 Teams aus 8 Nationen etwas enttäuscht. Doch auch hier hat das Team, das sich erst in dieser Saison unter der Leitung von Vroni Auer neu zusammenfand, durchaus noch Potential nach oben. Man darf deshalb mit Recht sagen: Unsere Synchro-Eiskunstläuferinnen haben nicht nur teilgenommen, sie können im internationalem Vergleich sehr wohl mithalten – mit hohen Zielen und v.a. Freude und Spaß an dieser Sportart mit hohem technischem und künstlerischem Anspruch.

Pressemitteilung TuS Bad Aibling Abt. Eiskunstlauf

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser