Judoka vom TuS Bad Aibling konnten sich qualifizieren

Messelberger und Mühlegger auf der Deutschen Meisterschaft der Männer

+
Daniel Messelberger (3. von links) wird Dritter auf der Deutschen U21-Meisterschaft.

Bad Aibling - Obwohl Manuel Mühlegger und Daniel Messelberger vom TuS Bad Aibling eigentlich noch in der U21-Klasse antreten, konnten sich beide für die Deutsche Judo-Meisterschaft der Männer qualifizieren.

Ein Novum in der Geschichte der Judoka des TuS Bad Aibling schafften die Nachwuchskämpfer Manuel Mühlegger (-60 kg) und Daniel Messelberger (+100 kg): Sie qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft der Männer, die in Stuttgart stattfand. Obwohl noch in der U21, überzeugten beide im Vorfeld mit starken Kämpfen und sicherten sich das Startrecht in der Elite Deutschlands der Erwachsenen – bei den „Großen“.


"Wir sind stolz auf die Jungs"

Bis jetzt konnten Aiblinger Judoka die Bundesmeisterschaften der U18 und U21 erreichen und dort sogar Medaillen sammeln, ein Start bei der Deutschen der Männer jedoch war eine Premiere. Abteilungsleiter Denis Weisser: „Wir sind stolz auf die Jungs. Auch wenn beim ersten Start noch kein Sieg heraussprang, so haben sie doch Tolles geleistet.

Besser erging es Daniel Messelberger bei den Titelkämpfen der Junioren: Dort konnte der TuS-Judoka einen starken dritten Platz erkämpfen und sich die Bronzemedaille sichern. Manuel Mühlegger kämpfte das Internationale Erwachsenen-Turnier in Uster (Schweiz), konnte sich allerdings im starken Teilnehmerfeld nicht platzieren.

Pressemeldung TuS Bad Aibling, Abteilung Judo

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare