DBBL-Pokal: Erstligist zu Gast in Bad Aibling

+
Steffi Poelder in Aktion.

Bad Aibling - Das wird ein harter Kampf! Die FireGirls treffen morgen in der 2. Rundes des Deutschen Pokals auf den Erstligisten Friendsfactory Basket aus Nördlingen.

Die FireGirls haben morgen, am Mittwoch 23. Oktober, eine schwere Aufgabe zu absolvieren. Der 2. Bundesligist aus Bad Aibling trifft in der 2. Rundes des Deutschen Pokals zu Hause im FireDome auf den Erstligisten Friendsfactory Basket aus Nördlingen.

Anpfiff ist um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Sportparks Bad Aibling/ Mietraching. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Die Fans und Basketball-Interessierten des Mangfalltals dürfen gespannt sein. „Eine Sensation ist drin. Bekanntlich haben Pokalspiele ihre eigenen Gesetze und wir haben uns gesteigert zum Vergleich des Vorjahres“, so der 1. Vorstand Stefan Bradaric.

Die Donau-Rieserinnen haben in der 1. Bundesliga bisher eine ausgeglichene Bilanz. Zwei Siege stehen zwei Niederlagen gegenüber. Die Aiblinger FireGirls müssen vor allem auf die zwei US Amerikanerinnen House und Henderson aufpassen. Auch die Finnin Lehtoranta und die Bulgarin Georgieva sind nicht zu unterschätzen. Im Pokal darf man mit drei Ausländerinnen spielen. Dies ist eine neue Situation für die Fireballs, da es in der 2. Bundesliga genau umgekehrt ist. Hier müssen immer drei Deutsche auf dem Feld stehen. Steffi Pölder (s. Foto) und Co dürfen sich keine Blöße geben und müssen 100 Prozent über die gesamte Spieldauer geben, dann ist die Sensation in Bad Aibling drin.

Pressemeldung TuS Bad Aibling Fireball

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser