Markus Berwanger vor seinem ersten Heimspiel

Neuer alter Trainer bei den Aibdogs

+
Markus Berwanger - so heißt er, der alte neue Trainer beim EHC Bad Aibling.

Bad Aibling - Manuel Kofler machte sich auf den Weg in Richtung Rosenheim, doch mit Markus Berwanger konnten die Aibdogs Bad Aibling ein Urgestein als neuen Trainer präsentieren. 

Markus Berwanger - so heißt er, der alte neue Trainer beim EHC Bad Aibling. Der mittlerweile 54-jährige Rosenheimer übernahm im Jahr 2000 die damaligen Bad Aibling Dragodiles und schaffte es mit ihnen in die Playoffs - eine kleine Sensation, hatte man damals doch das kleinste Stadion und den kleinsten Etat der Liga.


Zwei Jahre später wechselte er zu den Bietigheim Steelers in die 2. Bundesliga und schaffte es auch dort in die Playoffs.

2003 wurde er Co-Trainer von Hans Zach bei den Kölner Haien, mit welchem er beim SB Rosenheim schon zusammenspielte. Als Zach 1985 Assistenztrainer in Rosenheim wurde, trainierte er dann sogar Berwanger. 


Zurück an alter Wirkungsstätte

Als Zach die Kölner Haie verließ, nahm sich Berwanger eine kreative Pause, bevor er zurück zu seinem Heimatverein SB Rosenheim als Trainer wechselte. Seine erste Saison war allerdings nicht von Erfolg geprägt - die Playoffs wurden verpasst, lediglich das Minimalziel, die Qualifikation für den DEB-Pokal, konnte erreicht werden. Im Januar 2008 wurde er dann in Rosenheim entlassen.

Es folgten Zwischenstationen in Dresden, Freiburg und Essen wurde er erneut Assistenztrainer von Hans Zach, diesmal bei den Adlern aus Mannheim. 2015 wurde er Trainer beim Oberligisten Weiden. 

Nach dem Weggang von Manuel Kofler aus Aibling in Richtung Rosenheim konnten die Aibdogs Ferwanger als neuen Coach vermelden.

Nach der deutlichen 1:3 Niederlage in Miesbach steht nun am kommenden Samstag um 18:45 das erste Heimspiel für den neuen Trainer an. Dort wird der bisher noch verlustpunktfreie Tabellenführer Klostersee empfangen.

Dominik Größwang

Quelle: mangfall24.de

Kommentare