Mia brennan!

Fireballs Herren vor letztem Heimspiel 2015

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Aibling - Noch immer steht die Null. Im letzten Heimspiel der Hinrunde soll sich dies auch nicht mehr ändern, wenn der TBA am kommenden Samstag die Baskets aus Milbertshofen empfängt.

Nicht nur, dass die Regionalliga-Basketballer der TuS Bad Aibling Fireballs mit einer Bilanz von acht Siegen und null Niederlagen an der Spitze der Tabelle stehen, auch über das gesamte Kalenderjahr 2015 haben die Fireballs-Herren noch kein Pflichtspiel verloren.

Zu souverän waren die Auftritte der Mannschaft um Coach Frank Gaw in den letzten Wochen als dass man davon ausgehen könnte, dass die Fireballs nun gegen Ende der Hinrunde plötzlich ins Straucheln geraten sollten. Immerhin reiht sich seit Wochen und Monaten Sieg an Sieg – und das in höchst eindrucksvoller Manier. In der Regel gewinnen die Kurstädter ihre Spiele mit einer Differenz von über 30 Punkten. Zuletzt mussten das selbst starke Teams wie Schrobenhausen und Leitershofen am eigenen Leib erfahren. Vor allem zuhause im FireDome sind Dave Bergfeld und Co. eine wahre Macht. Zurückzuführen ist dies natürlich auch auf die tolle Stimmung in der Halle und die frenetischen Fans. Die Fireballs gehen also als klarer Favorit in die nächste Partie. Doch man tut gut daran, den nächsten Gegner hierbei keinesfalls zu unterschätzen.

„Milbertshofen hat einiges an Qualität im Team. Ihre bisherigen drei Siege in dieser Saison kommen nicht von ungefähr. Zwar haben sie letzte Woche gegen Schrobenhausen eine böse Klatsche kassiert, aber gegen die starken Teams aus Dachau und München konnten sie lange mithalten. Wir werden sie auf keinen Fall unterschätzen", warnt Offensiv-Maschine Urald King.

Besonderes Augenmerk gilt am Wochenende dem Milbertshofener-Quartett Hillebrecht, Gutgesell, Koppelt und Barka, die alle im Durchschnitt zweistellig punkten. Dies zeigt, dass bei den Baskets die Mannschaft der Star ist. Die Fireballs sind also gewarnt und werden alles daran setzen das gegnerische Kollektiv nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.

Neben dem sportlichen Highlight haben die Fireballs-Verantwortlichen noch ein besonderes Schmankerl für alle Fans parat. Zum letzten Heimspiel des Jahres gibt es für alle Anwesenden nach der Partie Glühwein und Punsch for free. Sprungball ist wie gewohnt um 19.15 Uhr in der ehem. US-Kaserne. Der gesamte TuS Bad Aibling freut sich auf das letzte Heimspiel im Jahr 2015 und hoffentlich wiedermal tolle Stimmung.

Pressemitteilung TuS Bad Aibling Fireballs

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser