Abstiegsrunde kann kommen - Damen sind gerüstet

Bad Aibling - Die Abstiegsrunde kann für die Damenmannschaft der Fireballs kommen. Mit dem Sieg am Samstag, den 9. Januar gegen Rosenheim (61:50) hat man wichtige Punkte für den Klassenerhalt gesammelt.

Nun belegen die Aiblinger Damen in der Regionalliga Platz 6. Dahinter stehen der SB Rosenheim und Fürstenfeldbruck.

Gegen SB Rosenheim gab es zu keinem Zeitpunkt des Spiels am vergangenen Samstag im FireDome Bedenken einer drohenden Niederlage. Über die gesamte Partie führten die TuS Bad Aibling-Damen. Kapitän Dunja Messing schwor alle ein. Ein Sieg würde für den Klassenerhalt den ersten Grundstein zum Nichtabstieg legen. Der SB Rosenheim wollte sich aber nicht kampflos ergeben. Man wehrte sich nach Leibeskräften. Am Ende reichte es aber nicht, zu stark waren die Fireballs-Damen. Bei diesem Lokalderby blieben die Emotionen aus, dennoch wurde hart und intensiv auf Aiblinger und Rosenheimer Seite gekämpft. Lena Bradaric (30 Punkte), Nathalie Sasjadvolk (13), Steffi Springer (8) und Jana Genttner (6) waren die Garantinnen des Sieges; zumindest was die Offense anbelangte. Herauszuheben sind die Youngsters der u15w Charline Brand, Franziska Reinecke und die in Topform spielende Marina Stolle. Auch dieses Mal zeigten alle drei sehr gute Defense-Leistungen. Die SBR-Damen wurden ein ums andere Mal vor unlösbare Aufgaben gestellt und wussten sich oft nicht im Angriff zu behelfen. Die 24 Sekunden ertönten, Fehlpässe kamen zu Stande und auch die Wurfauswahl war nicht immer optimal auf Rosenheimer Seite.

Pressemeldung Fireballs Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT