Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

88 Zu- und nur 23 Abgänge zu verzeichnen

OVB
+
Das Runde muss wieder ins Eckige.

Landkreis - Die neue Fußball-Kreisliga 2, die am Freitagabend (18.30 Uhr) mit dem Altöttinger Landkreis-Derby zwischen dem FC Perach und der DJK Emmerting beginnt, verspricht eine hochinteressante Saison zu bieten - ein Überblick!

Großer Favorit auf den Titel ist zweifellos der Vizemeister von 2009 und 2010, FC Töging, der am Samstag um 15 Uhr gleich einen echten Knaller am Wasserschloss gegen den früheren Landesligisten ESV Freilassing zu bieten hat.

Lesen Sie auch:

Überblick: Fußball-Kreisliga 1

Doch der Kreis der Bezirksliga-Anwärter ist insgesamt relativ groß. Die beiden Absteiger aus der zweithöchsten Oberbayern-Liga, Perach und Schönau, wollen ebenso vorne - oder zumindest im vorderen Mittelfeld - mitmischen wie etwa der ESV Freilassing, TSV Reischach, SV Kay und vor allem der TuS Traunreut. Die Mannschaft von Trainer Adam Gawron gibt sogar öffentlich als Zielsetzung den "Aufstieg in die Bezirksliga" an. Von Zurückhaltung also keine Spur, im Gegenteil: Das klingt wie eine Kampfansage nach der nicht optimal verlaufenen Saison 2009/10!

Auffallend niedrig ist die Zahl der Abgänge, denn nur 23 Kicker verließen die 14 Clubs. Das sind durchschnittlich weniger als zwei Mann pro Verein. Sage und schreibe 88 Neuzugänge stehen diesen Abgängen gegenüber, wobei auch der eine oder andere namhafte Akteur wie etwa Boran Turgut (von Ampfing nach Reischach) oder Waldemar Miller (von Waldkraiburg nach Töging) in der höchsten Inn/Salzach-Spielklasse begrüßt werden konnte.

Doch auch die Abgänge könnten sich durchaus als herbe Verluste herausstellen. So musste etwa der TSV Altenmarkt mit Torwart Thomas Würnstl, Patrick Quast und "Xandi" Köberich gleich drei Stammspieler ziehen lassen. Der FC Töging verlor Keeper Andreas Schreiner, und den FC Perach hats mit insgesamt sechs Abgängen - alles keine "Unbekannten" - am schlimmsten erwischt.

Die meisten Zugänge und entsprechend hervorstechende Transferbilanzen weisen die DJK Emmerting (12 Zu-/0 Abgänge), der TuS Traunreut (11/2), der ESV Freilassing (9/0) und der SV Kay (8/1) auf. Da jedoch zahlreiche Nachwuchskicker aus dem Juniorenbereich in den Herren-Kader aufgerückt sind, sollten diese Zahlen die vermeintlich schwächeren "Einkäufer" der Liga (wie den SC Anger mit seiner 0/0-Bilanz) nicht allzu sehr abschrecken.

Die Zahl der neuen Trainer (5) bewegt sich im "normalen" Bereich. Auf die Motivationskünste neuer Übungsleiter vertrauen der TSV Altenmarkt (Rückkehrer Christian Fleißner kommt als amtierender Kreisliga-1-Meister mit 1860 Rosenheim 2), die Buchbacher Bayernliga-Reserve (Günther Neef, ein früherer Spieler der Bayern-Amateure), der SV Saaldorf (Peter Prechtl), die SG Schönau (Rückkehrer Kurt Wiebach) sowie die DJK Emmerting.

Beim knapp dem Abstieg entgangenen Team aus dem Landkreis Altötting schwingt nun Ex-Zweitliga-Goalie Kay Wehner alleinverantwortlich das Zepter. Dass er eine Kreisliga-Mannschaft führen darf (und keine Kreisklassen-Crew dirigieren muss), hat er in erster Linie sich selbst zu verdanken. Im entscheidenden Relegationsspiel in Kay gegen den SV Kirchanschöring 2 hielt er nämlich überragend. Künftig will sich Wehner aber nicht mehr selbst zwischen die Pfosten stellen.

Die weiteren Paarungen zum Saisonauftakt lauten: TSV Buchbach 2 - TV Altötting (Samstag, 15 Uhr), SV Kay - SV Saaldorf, TSV Reischach - SG Schönau (beide Samstag, 16 Uhr), SC Anger - TuS Traunreut, SV Laufen - TSV Altenmarkt (beide Sonntag, 15 Uhr).

Hier die Transfers, Trainer und Saisonziele auf einen Blick:

TSV Altenmarkt: Zu: Tobias Hauer, Nick Heinrich, Tobias Daxenberger, Gerhard Litzinger, David Schlaipfer, Kevin Bjarsch (alle eigene Junioren). - Ab: Patrick Quast, Thomas Würnstl (beide SV Oberfeldkirchen), Alexander Köberich (SV Kirchanschöring). - Trainer: Christian Fleißner (TSV 1860 Rosenheim 2) für Christian Rauch (TSV Peterskirchen). - Ziel: Klassenerhalt.

TV Altötting: Zu: Jürgen Dienersberger (TSV Neuötting), Michael Grötzinger (FC Mühldorf), Alexander Brotsmann, Johannes Brotzmann (beide FC Perach), Benjamin Schiessl, Gerhard Lüdicke, Goran Goga (alle eigene Junioren). - Ab: keine. - Trainer: Helmut Bichlmaier (wie bisher). - Ziel: Platz im gesicherten Mittelfeld.

SC Anger: Zu: keine. - Ab: keine. - Trainer: Franz Xaver Butzhammer (wie bisher). - Ziel: Platz im gesicherten Mittelfeld.

TSV Buchbach 2: Zu: Daniel Brandwirth (TSV Obertaufkirchen), Florian Platter, Armin Feckl (beide BSG Taufkirchen), Michael Hilger, Maximilian Scholz, Tim Schwedes, Stephan Vitzthum, Markus Wetzel (alle eigene Junioren). - Ab: Heinz Hintermayr, Andreas Aigner (beide VfL Waldkraiburg), Bernhard Rott, Franz Maier (beide Ziel unbekannt). - Trainer: Günther Neef (FC Falke Markt Schwaben 2) für Klaus Michel (ohne Verein). - Ziel: Einstelliger Tabellenplatz.

DJK Emmerting: Zu: Jonas Wolf, Manuel Mücke, Christian Kurz, Maxi Huster, Bodo Bilger, Korbinian Vielmeier (alle eigene Junioren), Benjamin Eglseer, Hannes Leipold, Fritz Harrer (alle SV Wacker Burghausen Junioren), Florian Forsthofer (FC Perach), Sebastian Huster (FT Gern), Maxi Mayrhofer (reaktiviert). - Ab: keine. - Trainer: Kay Wehner (bisher Torwart und Co-Trainer/nun alleinverantwortlich) für Andi Proksch (pausiert). - Ziel: Klassenerhalt.

ESV Freilassing: Zu: Thorsten Jost (WSC Bayerisch Gmain), Christian Fulde (SV Laufen), Hermann Hiebl (SV Oberteisendorf), Maxi Luckner, Andreas Catranici, Dam Khonmee, Shpat Doko, Ali Triller, Max Geigl (alle eigene Junioren). - Ab: keine. - Trainer: Hermann Lindner (wie bisher). - Ziel: Weiterentwicklung der jungen Mannschaft.

SV Kay: Zu: Benjamin Aisani (TSV Allach), Thomas Hochpointner, Lukas Lechner, Michael Mayer, Florian Prediger, Peter Schupfner, Mathias Ströber, Dominik Wembacher (alle eigene Junioren). - Ab: Werner Heindl (Laufbahnende aus beruflichen Gründen). - Trainer: Hans Fuchs (wie bisher). - Ziel: Platz im oberen Tabellendrittel; Weiterentwicklung im spielerischen Bereich und Stabilisation der Leistungen.

SV Laufen: Zu: Thomas Bauer (SK Oberndorf), Dio Kolantzas (TSV Beilngries), Alexander Schuhmann, Benjamin Piotrofski (beide eigene Junioren). - Ab: Christian Fulde (ESV Freilassing). - Trainer: Manfred Reidinger (wie bisher). - Ziel: Klassenerhalt.

FC Perach: Zu: Thomas Six (FC Töging), Sebastian Gzik (Union Gilgenberg/Österreich), Thomas Waltl (TSV Grüntegernbach). - Ab: Florian Forsthofer (DJK Emmerting), Johannes Brotzmann, Alexander Brotsmann (beide TV Altötting), Stefan Mühlthaler (SV Wacker Burghausen), Christoph Dreier (Laufbahn beendet), Bernd Edtbauer (macht ein Jahr Pause wegen Hausbaus). - Trainer: Patrik Peltram (wie bisher). - Ziel: Platz unter den ersten fünf.

TSV Reischach: Zu: Boran Turgut (TSV Ampfing), Christoph Öchsner, Manfred Vitzthum (beide ESV Mitterskirchen), Valentin Mooren (ASC Simbach), Michael von Sommoggy (SV Wacker Burghausen Junioren), Rainer Koller, Andreas Schattenkirchner (beide eigene Junioren). - Ab: Maximilian Maier (DJK Pleiskirchen), Walter Heuwieser (Laufbahn beendet), Benedikt Hasenberger (für ein Jahr nach Brasilien). - Spielertrainer: Adrian Malec (wie bisher). - Ziel: Im vorderen Mittelfeld mitspielen.

SV Saaldorf: Zu: Stefan Wolfgruber, Thomas Gum, Phillip Pöllner, Daniel Armstorfer (alle eigene Junioren). - Ab: Markus Mitterhuber, Christian Huber (beide Laufbahn beendet). - Trainer: Peter Prechtl (bisher im Jugendbereich und als Damen-Trainer des Vereins tätig) für Mathias Rehrl (pausiert aus beruflichen Gründen). - Ziel: Klassenerhalt.

SG Schönau: Zu: Ludwig Moz (TSV Berchtesgaden), David Salzac (WSC Bayerisch Gmain). - Ab: keine. - Trainer: Kurt Wiebach (ohne Verein/früher u.a. Manager bei Red Bull Salzburg) für Interimscoach Hans Stöckl. - Ziel: Platz im vorderen Mittelfeld.

FC Töging: Zu: Waldemar Miller (VfL Waldkraiburg), Maximilian Mayer (FC Mühldorf), Stefan Leipholz (eigene Junioren). - Ab: Andreas Schreiner (SV Erlbach). - Trainer: Mario Reichenberger (wie bisher). - Ziel: Platz eins bis fünf.

TuS Traunreut: Zu: Martin Gerer, Tobias Klein, Robert Kubica, Andreas Szanda, Stefan Pitzka, Michael Müller, Michael Haase (alle eigene Junioren), Marco Pugliese, Tobias Gruber (beide TSV Stein/St. Georgen), Matthias Grundl (SV Seeon/Seebruck), Konrad Blank (Croatia Traunreut). - Ab: Bernhard Obermeier (SG Kirchweidach/Halsbach 2), Alexander Emme (TSV Peterskirchen). - Spielertrainer: Adam Gawron (wie bisher). - Ziel: Aufstieg in die Bezirksliga.

cs/Mühldorfer Anzeiger

Kommentare