Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

A-Junioren gewinnen mit 5:1

Bad Endorf - Eine tolle Vorstellung haben die Bad Endorfer Nachwuchskicker gegen Mühldorf geboten. Sie gewannen mit 5:1.

Bereits in der zweiten Spielminute erzielten die Gastgeber nach einem steilen Pass vor das Mühldorfer Tor das 1:0.

Die Angriffsbemühungen von Bad Endorf ließen auch in der weiteren Spielzeit kaum nach. Doch es dauerte bis zur 43. Minute ehe das 2:0 für die Hausherren fiel. Auch der FCM hatte in der ersten Hälfte einige Tormöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Der Schiedsrichter brachte den Gästen keinen Vorteil ein. Denn einen klaren Elfmeter kurz vor der Halbzeitpause gab er nicht. Mit 2:0 ging es in die Kabinen.

Nach einer motivierenden Halbzeitansprache vom Trainergespann nahmen sich die FCler für die zweite Hälfte viel vor. Und es sah auch gut aus. Schon in der 46. Spielminute erzielte Gökhan Demirel nach schönem Zuspiel von David Hütter den 1:2- Anschlusstreffer. Doch statt jetzt weiter Druck nach vorne zu machen, zogen sich die Mannen um Spielführer Florian Haferkorn in die eigene Hälfte zurück, und überließen den Endorfern das Spiel.

Diese nahmen die Passivität der Mühldorfer dankend an und erzielten zwischen der 50. und 58. Minute drei Treffer. Somit stand es am Ende der Partie 5:1 für den TSV Bad Endorf.

gs/Mühldorfer Anzeiger

Ergebnisse & Tabellen

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare