Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

89ers: Landesliga-Saisonauftakt

Rosenheim - Mit zwei gewonnen Spielen konnten die letztes Jahr aus der Bayernliga abgestiegen Softballerinnen der 89ers die Saison 2010 eröffnen.

Gegner waren die in der bayerischen Landesliga als Gastteam spielenden Kufstein Valkyries. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Geschwindigkeit der gegnerischen Pitcherin und dem sehr aggressiven Baserunning war das Spiel sehr ausgeglichen und die andauernde Führung der Kufsteiner Mädels konnte erst in letzter Minuten - im eigentlich letzten 7. Spielabschnitt - zum Ausgleich geführt werden.

Es mussten insgesamt zwei extra Spielabschnitte absolviert werden, bevor die deutschen Innstädterinnen, den dann doch klaren Sieg mit 14:20 im 9. Inning nach Hause bringen konnten. Nach dem kämpferischen und nervenraubenden Erfolg des ersten Saisonspiels, sollten vor allem im Zweiten der Spaß am Spiel weiter im Vordergrund stehen.

Bis zum 6. Spielabschnitt konnten die Damen, um Coach Katja Stöwe, dann auch stetig einen 5 Punkte Vorsprung wahren. Zum Schluss wurde es dann aber auch in diesem Spiel noch eng. Mit den guten Nerven die das Team nun bewies, konnte das Spiel dann zu guter Letzt mit 9:11 erneut nach Rosenheim geholt werden.

Alles in allem zwei spannende und vor allem ausgeglichene Spiele, was man als Absteiger aus der Bayernliga so vielleicht nicht vermutet hätte. Jederzeit hätte sich das gleich Unglück wie in der Saison 2009 wieder ereignen können, trotz passabler Leistung zum Schluss doch das nachsehen zu haben.

Jetzt ist erst mal Zeit im Training weiter ins Spiel zu finden. In zwei Wochen geht es dann nach Augsburg, die Ihre Landesligamannschaft sicher gerne in einer Klasse höher haben möchten, um den Unterbau des Bundesligateams zu stärken. Herren und Schüler splitten hingegen Ihre Auftaktspiele.

Pressemeldung 89ers Softballerinnen

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare