1860-Chef gegen Alkoholverbot in Stadien

Rosenheim - Alkoholverbot in Stadien? Der Abteilungsleiter des Fußball-Bayernligisten TSV 1860 Rosenheim, Hans Klinger, ist gegen eine solche Verordnung.

Um Gewalt in Fußballstadien ein Ende zu setzten, soll möglicherweise zur neuen Saison Alkohol verboten werden. Dieser Forderung des Chefs der Landes-Innenministerkonferenz, Boris Rhein, kann sich der Abteilungsleiter des Fußball-Bayernligisten 1860 Rosenheim nicht anschließen.


O-Ton von Hans Klinger:

klinger

Wie Hans Klinger zu Radio Charivari sagte, würden hier Äpfel mit Birnen verglichen. Man könne das große Stadion eines Bundesligisten nicht mit dem eines Bayernligisten vergleichen und dem Wirt verbieten, ein paar Bier auszuschenken, so Klinger. Ins Rosenheimer Jahnstadion passen insgesamt rund 5000 Zuschauer. In der Regel sind es bei einem Liga-Spiel aber deutlich weniger, sagt Klinger.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare