1860 Rosenheim: Auftakt gegen kleine Bayern

+

Söchtenau - Der Fußball-Bayernligist 1860 Rosenheim hat mit der Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. Erster Gegner ist am Samstag, 16 Uhr, die zweite Mannschaft des FC Bayern München.

Am Samstag, 18. Juni, um 16 Uhr, findet in Söchtenau das erste Testspiel statt. Gegner ist die zweite Mannschaft des FC Bayern München, die in der letzten Saison von der 3. Liga in die Regionalliga abgestiegen ist. Stars der jungen Mannschaft, die mit vielen Talenten bestückt ist, sind eindeutig die Trainer. Seit dieser Saison ist Andries Jonker Chef-Coach der kleinen Bayern, an seiner Seite steht mit Gerd Müller der „Bomber der Nation“. Jonker, in der letzten Saison erst Assistenzcoach von Louis van Gaal und nach dessen Entlassung selbst hauptverantwortlich für die Profi-Truppe war, schaffte mit den Bayern in den letzten Spielen der Bundesliga-Saison doch noch souverän den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.


Das absolute Highlight der Vorbereitung findet am Mittwoch, 29. Juni, 18.30 Uhr, statt, wenn Bundesligist Bayer Leverkusen zu einem Testspiel bei 1860 Rosenheim antritt. Die Rheinländer legen dabei einen Zwischenstopp auf ihrem Weg ins Trainingslager ins Zillertal (Österreich) ein. Der deutsche Vizemeister und Champions League-Teilnehmer hat zugesagt, dass neben dem neuen Trainer Robin Dutt auch alle Stars, unter anderem Rene Adler, Michael Ballack und Stefan Kiessling, mit an Bord sind.

Ab Montag gibt es für dieses Spiel, das von der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling präsentiert wird, Karten im Vorverkauf in den Sparkassen-Hauptstellen in Rosenheim (Kufsteiner Straße) und Bad Aibling (Marienplatz) sowie in der Geschäftsstelle Brannenburg. Die erste Gelegenheit Karten zu erwerben bietet sich bereits am Samstag beim Spiel der Sechziger gegen Bayern 2 in Söchtenau.

bz/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare